Unisys erweitert Secure Private Cloud-Angebot

Neue Lösungen erleichtern die Automation und das Management von gemischten Umgebungen aus Cloud-basierter und traditioneller IT

(PresseBox) (Sulzbach/Wien/Thalwil, ) Mit der zweiten Version seiner Secure Private Cloud-Lösung erweitert Unisys sowohl den zentralen Software-Stack als auch die Management- und Sicherheits-Funktionen. Zudem wurde die Infrastruktur-Automation verbessert. Diese Neuerungen steigern die Leistung, vereinfachen das Management von integrierten IT-Umgebungen und machen es für Unternehmen leichter, bereits getätigte Technologie-Investitionen zu erhalten.

Die Secure Cloud-Lösung ist Teil der Hybrid Enterprise-Strategie von Unisys. Mit ihr können Unternehmen IT-Ressourcen on-demand bereitstellen und hybride IT-Umgebungen, bestehend aus traditioneller und Cloud-Technologie, einfach verwalten.

Basierend auf dem Feedback seiner Kunden und eigenen Erfahrungen aus dem Einsatz der Lösung in den eigenen Entwicklungszentren, geht Unisys davon aus, dass die Secure Private Cloud-Lösung einem Unternehmen durchschnittlicher Größe Einsparungen bei Betriebs- und Anschaffungskosten in Millionenhöhe in fünf Jahren ermöglichen kann. (1)

"Mit der Unisys Secure Private Cloud-Lösung können unsere Kunden ihren Rechenzentrumsbetrieb in eine flexible Self-Service-Umgebung verwandeln und ihre gesamte IT-Infrastruktur unter Berücksichtigung von Cloud- und Non-Cloud-Ressourcen verwalten", sagt Rod Sapp, Vice President Data Center Transformation Outsourcing, Products and Technology bei Unisys. "Bei der Entwicklung dieser Lösung haben wir uns an den hohen Anforderungen orientiert wie wir sie zum Beispiel bei unseren ClearPath Mainframe-Kunden finden. Diese hohen Ansprüche an Sicherheit, Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit, Flexibilität, verbesserter Automation und Mobility-Unterstützung sind nun in einer leistungsstarken, einfach zu bedienenden und kosteneffizienten Plattform zusammengefasst."

Mit Unisys Secure Private Cloud lassen sich zwei potenzielle Kostenfallen von Cloud-Lösungen bei großen Unternehmen umgehen: Erstens, die unkontrollierte Ausbreitung von virtuellen Maschinen, die oftmals aus dem zu hohen Vertrauen auf die virtualisierten Systeme resultiert. Zweitens das "Cloud-in-a-Corner-Syndrom" - ein Zustand, in dem neue Cloud-basierte Lösungen als Inseln getrennt von bestehenden IT-Ressourcen betrieben werden und so zu höheren Kosten aufgrund einer erhöhten Infrastruktur-Komplexität, Überschneidungen bei Mitarbeiterkompetenzen und zu überhöhten Aufwendungen führen.

Neue Funktionen für mehr Leistung und einfacheres Management

Entscheidende Neuerungen in der Secure Private Cloud Version 2 sind:

- Ein verbessertes Open Software-Framework gibt Kunden mehr Flexibilität bei der Änderung von Elementen im Stack und der Integration der Lösung in weit verbreitete IT-Service Management Systeme wie zum Beispiel BMC Remedy und IBM Tivoli. Dies hilft die Bindung an Tools eines bestimmten Anbieters zu vermeiden und erweitert den Nutzen der bereits getätigten Software-Investitionen.
- Zentrale Verwaltung aller Ressourcen innerhalb der Cloud-Umgebung - Diese Software-basierte Fähigkeit, die eine erweiterte grafische Benutzeroberfläche (GUI) nutzt, ist unabhängig von der physischen Plattform und nur über eine IP-Verbindung mit der Management-Konsole verknüpft. Dadurch lassen sich mehrere IT-Umgebungen in einem "hybriden" Unternehmen unter Berücksichtigung traditioneller Rechenzentren, ausgelagerter Ressourcen und verschiedener Cloud-Typen, verwalten. IT-Administratoren können über einen Browser auf einem iPad oder anderen mobilen Endgeräten auf die Management-Schnittstelle zugreifen. Über ein neues Portal mit grafischem Dashboard können Administratoren einfach überblicken wie jedes System aktuell in der IT-Umgebung arbeitet. Der Vergleich mit definierten Zielgrößen (Key Performance-Indikatoren - KPI) ist möglich.
- Rollen-basiertes Single Sign-on gewährleistet den sicheren Zugang zur Cloud. Diese neue Funktion ergänzt die Unisys' Stealth-Lösungen, die in Kombination mit der Secure Private Cloud für zusätzliche Sicherheit von Unternehmensdaten sorgen.
- Die enge Integration mit der Unisys Converged Remote Infrastructure Management Suite-Lösung überwacht und korreliert Ereignisse über alle Bereiche der verwalteten Infrastruktur hinweg. Dadurch sind präventive Maßnahmen gegen potenzielle Störungen in der IT möglich. Deshalb ist die Secure Cloud-Lösung ideal für Cloud Service-Provider, die ein integriertes Monitoring und Management ihrer IT-Umgebungen wünschen.
- Die noch besser automatisierte Orchestrierung sorgt für eine schnelle, Regel-basierte Zuordnung von Ressourcen, um schwankenden Geschäftsanforderungen gerecht zu werden.

Die Unisys Secure Private Cloud-Lösung sammelt Informationen über die Auslastung der IT-Ressourcen wie zum Beispiel Prozessoren, Hauptspeicher, I/O und Massenspeicher. Das System ordnet die Belegung per Chargeback den Geschäftsbereichen zu, die sie nutzen. Jeder Bereich zahlt nur für die Ressourcen, die auch wirklich verwendet werden.

Unisys bietet ergänzend umfassende Anleitungen, Planungs- und Implementationsservices für Kunden, die eine Hybride Enterprise- oder Cloud-Lösung wünschen. Unisys Advisory Services for Data Center und Cloud Transformation hilft Kunden zu bestimmen, ob Cloud Computing die richtige Lösung für ihr Unternehmen ist - und wenn ja, welche Ausprägung von Cloud Computing sinnvoll ist. Unisys CloudBuild Services helfen nach dieser Entscheidung die richtige Lösung kosten-effektiv zu planen, zu designen und zu implementieren.

Mehr Informationen zu Cloud Computing finden Sie auch auf dem Unisys Disruptive IT Trend-Blog.

(1) Kostenschätzung basiert auf einer TCO-Analyse und Case Study von Unisys. Weitere Informationen finden Sie hier (http://www.unisys.com/unisys/ri/cs/detail.jsp?id=1120000970002110081&pid=&sid=4100002)

Unisys Deutschland GmbH

Unisys ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Informationstechnologie. Wir bieten ein Portfolio an IT-Dienstleistungen, Software und Technologie, um wichtige Probleme unserer Kunden zu lösen. Wir sind darauf spezialisiert, den Unternehmen dabei zu helfen die Geschäftsabläufe sicher zu machen, Effizienz und Leistung ihrer Rechenzentren zu erhöhen, Endanwender und Auftraggeber besser zu unterstützen sowie ihre unternehmensweiten Anwendungen zu modernisieren. Diese Services und Lösungen setzen wir um, indem wir unser Angebot und unsere Fähigkeiten in den Bereichen Outsourcing, Systemintegration, Beratung, Infrastruktur, Wartung und High-End-Servertechnologie kombinieren. Unisys beschäftigt weltweit rund 23.000 Mitarbeiter und arbeitet sowohl für private Unternehmen als auch für Organisationen der öffentlichen Verwaltung.

Die deutsche Hauptverwaltung der Unisys-Unternehmensgruppe ist in Sulzbach/Taunus (Frankfurt). Die Hauptverwaltung für Österreich ist in Wien. Die schweizerische Hauptverwaltung befindet sich in Thalwil.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unisys.com bzw. www.unisys.de, www.unisys.at und www.unisys.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.