UNIQA verstärkt Kooperation mit Veneto Banca

Neues Joint Venture in Italien

(PresseBox) (Wien, ) Die UNIQA Gruppe verlängert und verstärkt die Zusammenarbeit mit der italienischen Veneto Banca Group beim Vertrieb von Versicherungen über deren Bankstellen. Die in Mailand beheimatete UNIQA Tochter UNIQA Previdenza wird in diesem Zusammenhang noch in diesem Jahr 60% des Aktienkapitals einer bisher im Alleineigentum der Veneto Banca stehenden Gesellschaft übernehmen. An diese Gesellschaft sind nun auch die neuen Rechte zur Vertriebskooperation der Veneto Banca mit Versicherungen exklusiv geknüpft. Eine weitere Aufstockung der Anteile der UNIQA Previdenza von 60% auf 90% ist für das erste Quartal 2010 vorgesehen. In Zukunft wird in der UNIQA Previdenza das über die traditionellen Vertriebswege erhaltene Geschäft geführt, während sich die neue Tochtergesellschaft auf den Bankenvertrieb konzentrieren wird. Die Transaktion bedarf noch der Genehmigung der zuständigen Behörden.

Dr. Konstantin Klien, Vorstandsvorsitzender der UNIQA Versicherungen AG: "Durch diese Transaktion wird UNIQA die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Veneto Banca in Italien ausbauen und in Zukunft weiter festigen. Seit der Übernahme der Lebensversicherungstochter der Veneto Banca im Jahr 2004 arbeiten wir mit der Veneto Banca im Bereich der Bankassurance bereits eng zusammen. Mit der nun beschlossenen Übernahme setzen wir ein Zeichen dafür, dass wir uns vom Vertrieb von UNIQA Produkten über die Bankstellen der Veneto Banca auch in Zukunft weiterhin gute Erfolge versprechen. Dabei werden wir uns nicht nur auf den Lebensversicherungsbereich beschränken - in dem wir in Italien nach wie vor ein hohes Aufholpotential sehen - sondern auch verstärkt unser Know How aus anderen Sparten einbringen."

UNIQA in Italien

Die UNIQA Gruppe ist in Italien bisher mit drei Gesellschaften vertreten die das gesamte Versicherungsspektrum abdecken. Neben der Lebensversicherung UNIQA Previdenza (vormals Claris Vita) in Mailand sind das die Krankenversicherung UNIQA Assicurazioni, ebenfalls in Mailand, und die Sachversicherung UNIQA Protezione (vormals Carnica) in Udine. Die drei Gesellschaften beschäftigen 261 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2008 gemeinsam ein Prämienvolumen von 477 Mio. Euro. Rund 330 Mio. Euro bzw. 69% davon entfallen auf die Lebensversicherung. Der Vertrieb erfolgt über Mehrfach- und Einzelagenten, Makler und die Bankstellen der Veneto Banca Group.

Veneto Banca Group

Die genossenschaftlich organisierte Veneto Banca Holding hat in den letzten Jahren ihre traditionell starke Präsenz in Nord-Italien ausgebaut und in andere Regionen erweitert - in den südlichen Teil Italiens und auch nach Osteuropa (Rumänien, Moldawien, Kroatien und Albanien). Die Banken Gruppe hat - in Italien und außerhalb - rund 415 Filialen und 4.500 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.