Unger Steel Group und Dräxlmaier Group: Projektpartner in Moldawien

(PresseBox) (Oberwart, ) Europas Nr. 1 im Stahlbau unterstützt den führenden Entwickler und Hersteller von innovativen Bordnetzsystemen: Als Partner der Dräxlmaier Group realisiert die Unger Steel Group den umfangreichen Neu- und Ausbau der Produktionsstätte in Moldawien. Als Generalunternehmer beweist Unger damit auch unter herausfordernden Bedingungen seine Kompetenz für schlüsselfertige Qualität in Rekordzeit.

Die Dräxlmaier Group, Innovationspartner der internationalen Automobilindustrie, verstärkt ihren Produktionsstandort in Balti / Moldawien: Mehr als 40.000 Quadratmeter umfasst das anspruchsvolle Bauvorhaben, welches eine komplette Sanierung des Baubestands, die Erweiterung des Produktionsbereiches und die Schaffung einer zeitgemäßen Infrastruktur für die Belegschaft mit sich bringt. Ein Bauvorhaben, dessen Größe und Relevanz einen verlässlichen und erfahrenen Projektpartner erforderte. Um höchste Standards zu gewährleisten, beauftragte man daher die Unger Steel Group mit der Generalunternehmung. Ausschlaggebend für die Wahl des Partners waren seine bekannten Stärken in Qualität, Schnelligkeit der Umsetzung, Flexibilität und seine Kompetenz im schlüsselfertigen Bereich.

In seiner Aufgabe als Generalunternehmer fungiert die Unger Steel Group als Schnittstelle zu sämtlichen am Bau beteiligten Unternehmen. Als aktiver Partner denkt und agiert man im Sinne des Kunden, gewährleistet einen reibungslosen Ablauf - wichtig insbesondere auf einem herausfordernden Markt wie Moldawien - und finalisiert auf die Wünsche des Auftraggebers abgestimmte, maßgeschneiderte Lösungen. So wird dieses Bauprojekt in kürzester Zeit abgewickelt; und mit einem qualitativ hochwertigen Ergebnis trägt die Unger Steel Group zum Erfolg der Dräxlmaier Group bei.

Großes Projekt in besten Händen.

Der Altbestand wird bis auf das Stahlbetonskelett entkernt und von Grund auf saniert. Eine große Halle soll in Zukunft die Produktion innovativer Bordnetzsysteme aufnehmen. Etwa 2.000 Arbeitsplätze wird das neu adaptierte Werk in Moldawien beherbergen - ein wichtiger Impuls für die Region und ein weiterer Meilenstein des Erfolgs für die Dräxlmaier Group. An die Produktionshalle anschließend, bieten zwei Häuser in Massivbauweise Sozialräume für die Beschäftigten sowie für Büro und Technik. Mitgestaltet werden auch die Außenanlagen.

Die Unger Steel Group übernimmt die Bauleitung und koordiniert das gesamte Projekt bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe.

Mit der Beauftragung eines Generalunternehmers kann sich der Bauherr auf seine Kernkompetenz konzentrieren, denn die Abwicklung des gesamten Bauvorhabens liegt in den besten Händen. Die Unger Steel Group ist dabei ein verantwortungsvoller Partner, der Vorschläge und Ideen einbringt und das Projekt in jeder Phase mitträgt.

Mit Know-how in einem neuen Markt.

Horst Ache, Geschäftsbereichsleiter Generalunternehmung der Unger Steel Group freut sich über die Gelegenheit, die jahrelange Erfahrung als Generalunternehmer erstmals auch in Moldawien einzubringen: "Zahlreiche Projekte in CEE-Ländern haben wir bereits erfolgreich abgewickelt. Zusammen mit dieser umfassenden Erfahrung verfügen wir über ausgezeichnete Kontakte und langfristige Partner. Mit diesem Know-how werden wir auch hier mit einer maßgeschneiderten Lösung zum Erfolg unseres Kunden beitragen."

Herausforderungen auf mehr als 40.000 Quadratmeter Fläche.

Für die Unger Steel Group ist der Auftrag in Moldawien ein spannendes Projekt in einem Land, in dessen Markt man neu eintritt. Insgesamt über 40.000 Quadratmeter umfasst das Bauvorhaben, das in kürzester Zeit abgewickelt wird: Anfang Juni wurden die Verträge unterzeichnet; im Oktober soll bereits ein Probebetrieb anlaufen.

Besonderen Wert legt die Unger Steel Group auf die Einhaltung westlicher Qualitätsstandards. So legte man größte Sorgfalt auf die Bereitstellung der entsprechenden Materialien. Auch der Geräteeinsatz der beteiligten Firmen musste den gewohnt hohen Maßstäben folgen. Herausforderungen wie diesen begegnet die Unger Steel Group mit ihren jahrelangen internationalen Erfahrungen gekonnt. Josef Unger, Geschäftsführer der Unger Steel Group: "Für den Kunden ist es sehr wichtig, noch in diesem Jahr starten zu können. Wir legen daher unsere gesamte Kompetenz in die Aufgabe, seine Vorstellungen in der gegebenen Zeit mit den höchsten Qualitätsstandards zu verwirklichen."

Über das Projekt.

- Auftraggeber: Dräxlmaier Group
- Voraussichtliche Fertigstellung: November 2010
- Projektstart: Juni 2010
- Hallenfläche inkl. Anbauten: 12.200 m²
- Außenanlagen: 21.500 m²
- Bruttogebäudefläche der revitalisierenden Bestandsbauten: 7.500 m²
- Höhe der Gebäude: Produktions- & Logistikhalle bis 12,50 m; Technik- & Sozialgebäude bis 5,05 m; zwei weitere Gebäude bis 16,50 m

Über Moldawien.

Die Republik Moldawien hat sich nach der Unabhängigkeit der freien Marktwirtschaft zugewandt. Seit 2008 ist die EU größter Handelspartner. Im Dezember 2009 verabschiedete die Regierung ein Programm zur Wirtschaftsstabilisierung. Es sieht die weitere Liberalisierung und Demonopolisierung des Marktes und die Verbesserung des Geschäftsklimas vor. Für 2010 wird ein Wirtschaftswachstum von etwa 1,5 Prozent vorausgesagt. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Über die Dräxlmaier Group.

Als internationaler Systempartner der Automobilindustrie ist die Dräxlmaier Group einer der führenden Entwickler und Hersteller von innovativen Bordnetzsystemen, exklusivem Interieur und Elektrik-/Elektronikkomponenten. Als Full Service Supplier deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette ab, von der ersten Idee bis zur Serienbelieferung mit innovativen Produkten und Systemen.

Unger Stahlbau Ges.m.b.H

Die Unger Steel Group zählt als österreichische Unternehmensgruppe in der ausführenden Bauindustrie zu den führenden und international erfolgreichsten Industriebetrieben Europas. Die Kernkompetenzen des Unternehmens bilden der konstruktive sowie architektonische Stahlbau, die Projektentwicklung und die schlüsselfertige Realisierung gesamter Objekte als Generalunternehmen. Mit der Kapazität von jährlich 70.000 Tonnen der zwei Produktionsstätten in Oberwart (Österreich) und Sharjah (Vereinigte Arabische Emirate) kann die Unger Steel Group international erstklassig und schnellstmöglich handeln. Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete die Gruppe mit rund 1.200 Mitarbeitern in rund 20 Ländern einen Umsatz von 210 Millionen Euro. Europaweit ist die Unger Steel Group die Nummer eins im Stahlbau. www.ungersteel.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.