TXT e-solutions und SAF bündeln ihre Kräfte und Lösungen zur Gewinnsteigerung und Kostenreduzierung der Einzelhändler

(PresseBox) (Halle, ) TXT e-solutions, ein internationaler Anbieter von Supply Chain Management-Software und SAF, führendes Unternehmen im Bereich Bestell- und Prognoselösungen für Einzelhandelsfilialen und Warenlager, bringen eine gemeinsame innovative und leistungsstarke Lösung auf den Markt. Diese Partnerschaft eröffnet mittleren und großen Lebensmittel- und Konsumgütereinzelhändlern neue Möglichkeiten in Bezug auf Lagerprognose und Nachschubsteuerung.

Die Integration von TXTDEMAND, dem Absatzplanungs- und Prognose-Tool von TXT, in die SAF SuperStore-Lösung ermöglicht eine Konfiguration der SAF-Engine auf höchstem Niveau sowie fehlerbasierte Auswertungen, Performance-Management und „What-if“-Analysen. Diese Funktionalitäten bieten Einzelhändlern die Möglichkeit, ihre Kosten besser zu kontrollieren und die neu erworbenen Erkenntnisse in die Wertschöpfungsprozesse einfließen zu lassen.

Die Sicht auf Tages- und Artikelniveau unterstützt reale absatzbezogene Strategien mit überschaubarem Aufwand. Im Hinblick auf Zeit und Kosten zielt die kombinierte TXT/SAF-Lösung auf eine schnelle Einführung und einen hohen ROI.

Die gegenwärtigen Investitionen im Einzelhandel für Filial-Merchandising, Bestandsplanung, Prognose und Bestellung liegen bei 22 Prozent der gesamten Softwareinvestitionen. Diese bleiben auch in Zukunft erwartungsgemäß hoch, da Unternehmen darum bemüht sind, die Prozesse in den Filialen mit den Supply Chain Management-Prozessen zu verbinden. „Softwarelösungen, die eine Prozessoptimierung und Kostenreduzierung innerhalb kürzester Zeit ermöglichen und dadurch Gewinnmargen sichern, werden zunehmend größeren ERP-Anwendungen vorgezogen. Dies findet sich gerade angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftslage bestätigt, in der Profitabilität der Hauptfaktor für das Überleben von Unternehmen ist“, erläutert Marco Guida, CEO von TXT.

Udo Meyzis, General Manager und EVP Global Sales von SAF, weist darauf hin, „dass sich Einzelhändler auf ihre Kunden konzentrieren und ihr Kaufverhalten verstehen müssen, indem sie die Einflussfaktoren auf die Nachfrage analysieren. Die richtigen Produkte zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge in den Regalen zu haben, erhöht die Kundenbindung und den Abverkauf, während Bestandskosten gleichzeitig gesenkt werden.“

„In den letzten Jahren haben wir den Schwerpunkt verstärkt in den Aufbau langfristiger Partnerschaften gelegt, die einen hohen Mehrwert für unsere Kunden haben. Ich bin zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit zwischen SAF und TXT für beide Seiten sehr erfolgversprechend sein wird“, so Marco Guida.

Über die SAF AG

Die SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG (www.saf-ag.com) hat sich auf die Entwicklung automatisierter Bestell- und Prognosesoftware für Einzelhändler und Produzenten spezialisiert. SAF verfolgt den Demand Chain Management- Ansatz, der die Bestellplanung anhand des Kaufverhaltens kontrolliert. Durch ihre Simulations-Fähigkeit unterstützt die Softwarelösung die Benutzer bei der Kostensicherung und Optimierung logistischer Rahmenbedingungen. Als Ergebnis werden erhebliche Wettbewerbsvorteile entlang der gesamten Wertschöpfungskette erzielt: geringere Bestände, bessere Verfügbarkeit der Produkte und demzufolge eine höhere Kundenzufriedenheit.

Die SAF AG wurde 1996 von Dr. Andreas von Beringe und Prof. Dr. Gerhard Arminger gegründet und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Die Aktien der Gesellschaft sind zum Handel im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Das Unternehmen erzielte für das Geschäftsjahr 2007 Umsatzerlöse in Höhe von rund 13,2 Mio. EUR und ein Konzernergebnis in Höhe von 3 Mio. EUR. Das Unternehmen hat Kunden in vielen europäischen Ländern und in den USA. Hauptsitz ist Tägerwilen in der Schweiz. Die SAF führt darüber hinaus Tochterunternehmen in den USA: SAF Simulation, Analysis and Forecasting U.S.A., Inc., Grapevine, Texas sowie in der Slowakei mit dem Schwerpunkt Nearshore-Entwicklung: SAF Simulation, Analysis and Forecasting Slovakia s.r.o., Bratislava.

TXTe-solutions GmbH

TXT e-solutions (www.txtgroup.com) ist ein internationaler Anbieter strategischer Unternehmenslösungen und Leader im Bereich “Strategic Enterprise Solutions” für Unternehmen aus Industrie und dem Bereich Medien. Zu den Kerngeschäftsbereichen von TXT gehören das Demand & Supply Chain Management (DSCM) mit dem TXTPerform-Angebot sowie Media & Channel Integration über die 100%ige Tochtergesellschaft TXT Polymedia. Das Unternehmen notiert an der Börse von Mailand (TXT IM) im TechStar- und All Stars-Segment und beschäftigt annähernd 560 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Mailand und Niederlassungen in Paris, Lyon, Barcelona, Chemnitz (Dresden), Halle (Leipzig), Bussum, London, Wynyard und New York.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.