gamescom 2010: eSport der Spitzenklasse begeistert Hunderttausende an allen fünf Messetagen

Neue eSport-Europameister auf der gamescom gekürt - StarCraft® II als Publikumsmagnet in der ESL Intel Alienware Gaming Arena - ESL überbietet Zuschauerrekord des letzten Jahres

(PresseBox) (Köln, ) Finale der Europameisterschaft ASUS European Nations Championship, Europastopp der globalen Liga für eSport-Champions Intel Extreme Masters, Start der Deutschen Meisterschaft ESL Pro Series - die Electronic Sports League (ESL) präsentierte den Fans des elektronischen Sports (eSport) die besten Computerspieler in spannenden Partien auf Europas größter Entertainment-Messe in Köln.

Bei der Global Challenge der fünften Saison der Intel Extreme Masters in der ESL Intel Alienware Gaming Arena kämpften die eSport-Champions aus Amerika, Asien und Europa um den Sieg auf der gamescom. In der Disziplin Quake Live setzte sich Marcel 'k1llsen' Paul aus Deutschland gegen Shane 'rapha' Hendrixson aus den USA durch. In StarCraft® II, welches seine Weltpremiere bei einem Profi-Turnier feierte, gewann der Schwede Carl Stefan 'MorroW' Andersson gegen den US-Amerikaner Gregory 'IdrA' Fields. Die fünfte Saison der Intel Extreme Masters ist mit insgesamt 400.000 US-Dollar Preisgeld dotiert.

Der ASUS European Nations Championship bot eSport der europäischen Spitzenklasse in Halle 7. Bei dem mit insgesamt 120.000 Euro Preisgeld dotierten Turnier gab es im Finale spannende Matches und unerwartete Europameister: So setzte sich das Team von der Insel überraschend in Counter-Srike: Source gegen die Favoriten aus Deutschland und Frankreich durch und holte den ersten eSport-Titel ins Vereinigte Königreich.

Die gamescom war auch der Startschuss der neuen Saison der Bundesliga für Computerspiele ESL Pro Series. Auf dem ersten Intel Friday Night Game kämpften Deutschlands eSport-Elite um wichtige Punkte auf dem Weg zu den Alienware Finals im Dezember und um ein Preisgeld von insgesamt 125.000 Euro.

"Die gamescom hat auch dieses Jahr wieder den Nerv der Gamer getroffen. Über eine viertel Million Besucher pilgerten zur größten Entertainment-Messe Europas und erlebten eSport der absoluten Spitzenklasse", sagte Ibrahim Mazari, Pressesprecher beim ESL-Betreiber Turtle Entertainment. "Der große Zuspruch unserer eSport-Turniere zeigt klar, dass eSport in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist", so Mazari weiter.

Die gamescom besuchten insgesamt rund 254.000 Menschen, darunter zehntausende eSport-Fans. An den Ständen der Electronic Sports League strömten weit über 100.000 Zuschauer zu den eSport-Spitzenspielen und den Partnerständen, wo sie sich über Spieleneuheiten informierten. Wer nicht vor Ort sein konnte, verfolgte die sportlichen Highlights der ESL Intel Alienware Gaming Arena live auf ESL TV, dem eSport-IPTV-Sender. Mehrere hunderttausend eSport-Fans hat der Sender während der Messezeit gemessen.

Alle Links auf einen Blick:

- Die ESL Intel Alienware Gaming Arena: www.esl.eu/de/gamescom2010
- Der ESL TV YouTube-Channel mit allen Highlights: www.youtube.com/esltv
- Fotos von der gamescom 2010: www.esl.eu/de/gamescom2010/gallery/event/?event=578
- Die Intel Extreme Masters: www.intelextrememasters.com
- Die ESL Pro Series: www.esl.eu/de/pro-series
- Der ASUS European Nations Championship: www.esl.eu/enc
- Videomitschnitte des ASUS ENC Finales: www.esl.tv/de/vod_search/?q=enc+finals+2010&page=1
- Electronic Sports League (ESL): www.esl.eu
- Turtle Entertainment GmbH: www.turtle-entertainment.com
- Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser): http://files.turtle-entertainment.de/video/eslpromo.html

Turtle Entertainment GmbH

Die im Jahr 2000 gegründete Turtle Entertainment GmbH ist der europäische Marktführer im Bereich des elektronischen Sports (eSport). Mit der Electronic Sports League (ESL) ist das Unternehmen weltweit in 37 Ländern aktiv. 2,6 Millionen registrierte Nutzer bringen dem Liga-Portal www.esl.eu mehr als zehn Millionen Visits im Monat (IVW); die Website ist das größte eSport-Portal Europas. Seit 2007 verbreitet Turtle Entertainment die Inhalte der ESL auch über den IPTV-Sender ESL TV. Das Unternehmen hat 160 Mitarbeiter und sitzt in Köln. Seit 2007 hält Turtle Entertainment die Mehrheit an der chinesischen eSport-Liga PGL und hat damit ein Standbein im boomenden asiatischen Markt. Zu den wichtigsten Geschäftspartnern der Turtle Entertainment GmbH zählen Global Player wie Intel, Alienware, ASUS, adidas, Volkswagen, Nokia, Trend Micro, Sennheiser, Windows 7, Sidewinder, SteelSeries und gamed.de.

Weitere Informationen über die Turtle Entertainment GmbH sind erhältlich unter: www.turtle-entertainment.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.