15. Saison der Bundesliga für Computerspieler in den Startlöchern

ESL Pro Series startet in die 15. Saison mit Debüt-Event in Dresden - eSport-Roadshow in den größten Städten Deutschlands - Erstmals weibliches Counter-Strike Team in der höchsten deutschen Königsklasse

(PresseBox) (Köln, ) Die ESL Pro Series, die Bundesliga für Computerspiele, gibt am 7. August den Startschuss für die 15. Saison mit einem Intel Friday Night Game im Maritim Congress Center in Dresden. Das Preisgeld von 125.000 Euro macht die ESL Pro Series zum bundesweit höchstdotierten Wettbewerb im elektronischen Sport. Die Intel Friday Night Games präsentieren die besten eSportler live vor Publikum. Erstmals ist der Auftaktort Dresden Teil der neunteiligen eSport-Roadshow. Zudem kämpfen am 21. August Profispieler auf der gamescom um wichtige Punkte für die Bundesliga der Computerspiele.

Sieben weitere Intel Friday Night Games begeistern wöchentlich eSport Fans unter anderem in Berlin, Hamburg und München. Die Electronic Sports League (ESL) präsentiert die Spitzenspiele der jeweiligen Disziplinen live vor bis zu 2.000 Zuschauern. Fachkundige Moderatoren kommentieren und analysieren jede Begegnung. Neben den Topspielen bieten die Events diverse Partnerstände und eine Free-Gaming-Area. Der hauseigene eSport-Sender ESL TV (kostenlos empfangbar über IPTV: http://tv.esl.eu) überträgt die Intel Friday Night Games der Saison live und in voller Länge. Der Höhepunkt der ESL Pro Series ist das Finalwochenende im Dezember in der EXPO XXI in Köln mit erwarteten 5.000 Zuschauern. In der ESL Pro Series spielen die Profis die populärsten eSport-Titel: Counter-Strike, Counter-Strike: Source, Warcraft 3 und FIFA. Die 15. Saison der eSport-Bundesliga ESL Pro Series wird unterstützt vom langjährigen Partner Intel sowie von ASUS, Bitdefender, Sennheiser, adidas, Microsoft Sidewinder und Nokia.

"Mit einem Kickoff-Event in Dresden starten wir in die 15. Saison der ESL Pro Series. Wir nehmen den Rückenwind der vergangenen Saison, um auch dieses Mal neue Rekorde aufzustellen", so Ibrahim Mazari (34), Pressesprecher des Ligenbetreibers Turtle Entertainment aus Köln und vervollständigt: "Wir freuen uns wieder auf spannende Spiele, begeisterte Fanclubs und volle Hallen."

Bundesliga Roadshow - Termine der Intel Friday Night Games

- Intel Friday Night Game #1 - 07.08.09 Dresden - Maritim Congress
- Intel Friday Night Game #2 - 21.08.09 Köln - gamescom
- Intel Friday Night Game #3 - 11.09.09 Bochum - Ruhrcongress
- Intel Friday Night Game #4 - 02.10.09 Berlin - Postbahnhof
- Intel Friday Night Game #5 - 16.10.09 Köln - Tanzbrunnen
- Intel Friday Night Game #6 - 23.10.09 Essen - Grugahalle
- Intel Friday Night Game #7 - 30.10.09 Hamburg - CCH
- Intel Friday Night Game #8 - 06.11.09 Offenbach - Stadthalle
- Intel Friday Night Game #9 - 13.11.09 München - Tonhalle
- ESL Pro Series Finals 15 - 12.12. & 13.12.08 Köln - Expo XXI

Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/news/94730/Paarungen-der-Intel-Friday-Night-Games

Weitere Informationen zu den Terminen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/news/75833/Alle-IFNG-Paarungen-auf-einen-Blick/

Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.de erhältlich.

ESL Pro Series

In der nationalen Königsklasse der Electronic Sports League, der ESL Pro Series, qualifizieren sich von über 2,1 Millionen registrierten eSportlern nur die Besten und kämpfen um die Deutsche Meisterschaft und ein Preisgeld von 125.000 Euro - deutschlandweit ist das Rekord. Die ESL Pro Series organisiert Veranstalter Turtle Entertainment gemeinsam mit Hauptpartner Intel. Das Konzept der ESL Pro Series ist mit dem der Fußball-Bundesliga zu vergleichen.

Intel Friday Night Games

Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler neun Mal innerhalb einer Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hamburg, Köln (auf der gamescom), Offenbach, Bochum, Berlin, München, Dresden und Essen. Das große Finale der Roadshow findet traditionsgemäß am Ende jeder Saison in Form der ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von zwei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 125.000 Euro ermittelt.

Ein Intel Friday Night Game setzt sich aus drei ausgewählten Topspielen aus den Disziplinen Action, Simulation und Strategie eines Spieltages zusammen. Auf dem Event können sich die eSport-Begeisterten ab 16 Jahren für einen Eintrittspreis von drei Euro in packender Atmosphäre das jeweilige Match auf drei Leinwänden im Zuschauerbereich anschauen, während die eSportler selbst in abgetrennten Spielerkabinen sitzen, um sich auf ihr Match konzentrieren zu können.

Fachkundige Kommentatoren und Moderatoren führen professionell durch den Abend und garnieren das Event mit informativen Spieler-Interviews, packenden Live-Moderationen, Gewinnspielen für die Zuschauer und vielem mehr, so dass der Abend für jedermann zu einem unvergesslichen eSports-Ereignis wird. Auch von zu Hause haben Interessierte die Möglichkeit, sich das ganze Event live über den IPTV-Sender ESL TV anzuschauen.

Alle Links auf einen Blick:

- Turtle Entertainment (Pressesektion): www.turtle-entertainment.de/?press
- ESL Pro Series: www.esl.eu/de/pro-series
- Electronic Sports League (ESL): www.esl.eu/de
- Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser): http://files.turtle-entertainment.de/video/eslpromo.html

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.