Rosa Plakettenmuffeln droht Busgeld

Wer seinen Prüftermin zur Hauptuntersuchung (HU) ins neue Jahr verschoben hat, dem drohen jetzt bereits 15 Euro Busgeld

(PresseBox) (Erfurt, ) Eine Gnadenfrist für rosafarben plakettierte Fahrzeuge gibt es nicht. "Autofahrer die mit einer abgelaufenen Prüfplakette unterwegs sind, sollten jetzt den nächsten TÜV-Prüfpunkt ansteuern", rät Torsten Hesse vom TÜV Thüringen. "Bei Überschreitung der Prüffristen für die Hauptuntersuchung drohen Bußgelder und Punkte", so der TÜV-Experte.

Der Bußgeldkatalog sieht bei einer Fristüberschreitung von bis zu zwei Monaten bereits bis zu 15 Euro vor. Für zwei bis vier Monate schreibt der Gesetzgeber ein Bußgeld bis zu 25 Euro vor, für vier bis acht Monate bis zu 40 Euro sowie ein Punkt in Flensburg, ab acht Monaten sind es bis zu 75 Euro sowie zwei Punkte im Verkehrszentralregister.

Nachzügler mit einer rosafarbenen Plakette bekommen 2012 auch nur die bis 2013 gültige orange HU-Plakette. Die Zweijahresfrist der neuen Plakette beginnt generell mit dem Fälligkeitsmonat der letzten HU. 2012 läuft die Prüfpflicht für Fahrzeuge mit grüner Plakette. In welchem Monat der Autofahrer sein Fahrzeug vorstellen muss, erkennt er an Hand der Position der Prüfplakette, der Fälligkeitsmonat zeigt immer nach oben. Das System der Kraftfahrzeugsüberwachung hat sich in Deutschland seit 60 Jahren bewehrt und sorgt für mehr Verkehrssicherheit. Die Prüfplakette selbst ist seit 50 Jahren Bestandteil der Fahrzeugkennzeichnung.

Wie zukünftig Mängel an elektronischen Komponenten mittels eines HU-Adapters bei der Hauptuntersuchung ausgelesen werden können, stellt der TÜV Thüringen auf seinem Messestand auf der Automobilmesse Erfurt vor. Vom 27. bis 29.Januar 2012 stehen in Halle 3 die Fahrzeugexperten des TÜV Thüringen zu Fragen rund ums Automobil Rede und Antwort. Neben den Neuregelungen der StVZO, die in diesem Jahr auf die Autofahrer zukommen, steht am TÜV Thüringen-Messestand die Verkehrssicherheit im Vordergrund. Ob Begrenzungspfosten mit integriertem Wildwarner oder Liebhaberstücke wie der Wartburg 311, beim TÜV Thüringen erwartet den Besucher ein vielfältiges Themenspektrum.

Der TÜV Thüringen, als Mitglied im Verband der TÜV e.V. (VdTÜV), unterstützt die EU-Charta für Straßenverkehrssicherheit "25 000 Leben retten".

TÜV Thüringen e.V.

TÜV Thüringen - Mit Sicherheit in guten Händen!

Die TÜV Thüringen-Gruppe ist ein international tätiges Dienstleistungsunternehmen mit Stammsitz in Erfurt. Mehr als 1 000 Mitarbeiter im In- und Ausland sorgen für die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit von Anlagen, Systemen und Prozessen in allen Wirtschaftsbranchen zum Vorteil der Kunden weltweit. In Mitteldeutschland ist der TÜV Thüringen mit acht großen Standorten in Thüringen und Sachsen sowie mit zahlreichen Kfz-Prüfstationen in Thüringen vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.