Positive Entwicklung der Verkehrsunfallzahlen - aber was tun, wenn es wirklich mal gekracht hat

(PresseBox) (Erfurt, ) Die frisch präsentierte Thüringer Verkehrsunfallstatistik 2008 sagt: weniger Unfälle, weniger Verletzte, weniger Tote. Thüringens Innenminister Manfred Scherer konnte bei den auf Thüringens Straßen tödlich Verunglückten sogar den niedrigsten Stand seit 1991 bilanzieren. Das ist einerseits positiv, allerdings sind es immer noch 57.828 Unfälle zu viel. Was nach einem Unfall zu beachten ist, sagt der Sicherheitsexperte vom TÜV Thüringen.

Das Allerwichtigste ist, Ruhe zu bewahren, so Achmed Leser vom TÜV Thüringen. Natürlich ist die Aufregung groß, aber gerade jetzt muss man einen kühlen Kopf behalten und sollte sich umgehend über die Unfallfolgen vergewissern. Hier die wichtigsten Schritte:

- Absicherung der Unfallstelle, Warnblinklicht einschalten und Warndreieck mindestens 100 m vor der Unfallstelle aufstellen
- Warnweste anlegen (Empfehlung des TÜV Thüringens, in Deutschland nicht vorgeschrieben)
- Verletzte versorgen und aus dem Gefahrenbereich bringen
- Sofort Notruf:112 oder 110 informieren
- Auf Autobahnen den Rettungskräften unbedingt zur richtigen Lokalisierung der Unfallstelle Km-Angabe, Fahrtrichtung oder letzte Anschlussstelle mitteilen, aus Sicherheitsgründen möglichst hinter der Leitplanke auf Hilfe warten
- Unfallort auf keinen Fall verlassen
- Aussagen bzw. Kontaktdaten aller Unfallzeugen sowie Angaben des Unfallgegners festhalten
- Unfallort fotografieren, unbedingt laufenden Verkehr beachten

Für unbeteiligte Unfallzeugen gelten die gleichen Pflichten. Wer seiner Ersthilfepflicht nicht nachkommt, kann sich unter Umständen sogar strafbar machen. Ebenso kann das Gaffen und Behindern der Rettungskräfte empfindliche Strafen nach sich ziehen.

Nach einem unverschuldeten Unfall kann ein Sachverständiger des Vertrauens hinzugezogen werden. Der TÜV Thüringen ist hier der richtige Ansprechpartner. Schnell, unparteiisch und anerkannt erstellen die Experten des TÜV Thüringen individuelle Gutachten bei Haftpflicht- und Kaskoschäden oder Gutachten für Gerichte und Ermittlungsorgane. Die Hotline: 0180-55 84 883 (0,14 €/min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunknummern können abweichen) hilft im Schadenfall rund um die Uhr weiter. Der TÜV-Unfallratgeber kann kostenlos unter: www.tuev-thueringen.de herunter geladen werden.

Der TÜV Thüringen wünscht allen Verkehrsteilnehmern eine gute und sichere Fahrt.

TÜV Thüringen e.V.

TÜV Thüringen - Mit Sicherheit in guten Händen!

Die TÜV Thüringen-Gruppe ist ein international tätiges Dienstleistungsunternehmen mit Stammsitz in Erfurt. Mehr als 900 Mitarbeiter im In- und Ausland sorgen für die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit von Anlagen, Systemen und Prozessen in allen Wirtschaftsbranchen zum Vorteil der Kunden weltweit. In Mitteldeutschland ist der TÜV Thüringen mit acht großen Standorten in Thüringen und Sachsen sowie mit zahlreichen Kfz-Prüfstationen in Thüringen vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.