e/t/s didactic media und ZWH: Zehn Jahre erfolgreiche Kooperation

Blended-Learning im Handwerk inzwischen gut etabliert

(PresseBox) (Halblech, ) Modernes Lernen im Handwerk - seit Jahren treibt die Zentralstelle für Weiterbildung im Handwerk (ZWH) den Change-Prozess mit den Handwerkskammern voran. Seit 1999 unterstützt e/t/s didactic media, der Komplettanbieter aller Komponenten für modernes Lernen, die ZWH bei der Integration von Blended-Learning in der Aus- und Weiterbildung. Jetzt feiert die erfolgreiche Kooperation ihr zehnjähriges Jubiläum. Mit den technischen Systemen und professionell aufbereiteten Lerninhalten von e/t/s didactic media konnte für die Aus- und Weiterbildung im Handwerk eine Ausgangsbasis geschaffen werden, die als BestPractice gilt. Das mediengestützte Lernen ist inzwischen gut etabliert: Im Jahr 2009 haben unter anderem 24 der insgesamt 53 deutschen Handwerkskammern die Online-Unterstützung in der Meisterausbildung im Angebot. Vor allem die Kombination aus Selbstlernen, Betreuung und Präsenzphasen im Blended-Learning hat sich als erfolgreich herausgestellt.

Die ZWH agiert als Dienstleister für die Handwerksbildungszentren in Deutschland. Sie fördert die berufliche Qualifizierung im Handwerk durch die Entwicklung, Verbreitung und Durchsetzung von Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzepten. Neben einem eigenen Seminarangebot bietet die ZWH Schulungsmaterialien für Ausbilder, Dozenten und Prüfer. Sie berät und unterstützt zudem bei der Realisierung von Bildungsvorhaben. Dabei werden für mediengestützte Projekte die bewährten technischen Systeme der e/t/s didactic media zugrunde gelegt. Dazu zählen neben der Lernplattform "DLS DistanceLearningSystem" diverse Autoren-Tools sowie Lösungen zum Management von Bildungseinrichtungen und zur Unterstützung ihrer Prozesse.

Besonders erfolgreich bei den deutschen Handwerkskammern sind die im Blended-Learning Verfahren durchgeführten Lehrgänge zur sogenannten Meistervorbereitung. Die Handwerkskammer Chemnitz beispielsweise hat bereits über 350 zukünftige Meister auf diesem Weg qualifiziert. Hier ist ein Ausbau dieses Angebots im Jahr 2009 geplant. Auch die Handwerkskammer Düsseldorf will die mediengestützte Meistervorbereitung durchführen. Über 800 Interessenten haben sich bereits dafür angemeldet. Insgesamt beurteilen die Handwerksakademien die Entwicklung als durchweg positiv: Zufriedene Teilnehmer und gute Ergebnisse in den Prüfungen bestätigen die Investition in die modernen Lehr- und Lerntechniken.

E-Learning schon bei den Lehrlingen im Handwerk beliebt

Mit einem IT-Fitness-Test richtet sich die ZWH an den Nachwuchs im Handwerk. "Lehrlinge gehen online" heißt das Angebot, mit dem die Jugendlichen ihre Kenntnisse im Bezug auf den Computer, das Internet sowie die gängigen Microsoft Office-Programme Word und Excel kostenlos verbessern können. Denn auch im Handwerk, in dem in erster Linie die praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zählen, ist der Umgang mit den neuen Medien unerlässlich geworden. Mit dem IT-Fitness-Test können Schüler und Lehrlinge ihre Kenntnisse in diesem Bereich in ihren Bewerbungsunterlagen belegen. Über 70.000 Jugendliche haben dieses Angebot bereits genutzt. Für dieses E-Learning-Angebot hat e/t/s didactic media die technische Plattform sowie die Systemschnittstellen zu den Microsoft-Inhalten hergestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.