Lernen lernen: Lernanforderungen effektiv bewältigen

e/t/s didactic media entwickelt Lösung für Studierende, Auszubildende und Berufstätige

(PresseBox) (Halblech, ) Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr - dieses Prinzip scheint in Zeiten des "lebenslangen Lernens" seine Gültigkeit verloren zu haben. Doch oftmals fällt es Hans schwer, mit alltäglichen Lernanforderungen erfolgreich umzugehen, sei es nach dem Abschluss der Schule, im berufsbegleitenden Studium oder der Weiterbildung während der Berufstätigkeit. "Lernen lernen", eine Lösung der e/t/s didacitic media, einem Unternehmen der SRH, analysiert, warum das so ist, und bietet praktische Anregungen zur Verbesserung des Lernens. Individuell ermittelt sie Lernstärken und -schwächen, hilft, den eigenen Lerntyp kennen zu lernen, und vermittelt Lernstrategien für die Praxis. So fördert sie individuelle Kompetenzen für effektives Lernen und stellt das nötige Handwerkszeug bereit, mit dem alltägliche Lernanforderungen bewältigt werden können. Dabei werden Online-Profiling, E-Learning und Präsenzschulung kombiniert. "Nachdem das Lernprofil des einzelnen ermittelt ist, lassen sich individuelle Strategien entwickeln, wie man Prüfungssituationen bewältigt, praktische Probleme löst oder gemeinsam mit anderen lernt und arbeitet", erklärt Christoph Hieber, Geschäftsführer der e/t/s didactic media. "So gewinnt man mehr Sicherheit beim Lernen, arbeitet effektiv und spart sich Lernfrust."

Bildungsanbieter wie die Bernhard-Remmers-Akademie oder die Landesfachschule für Metall in Lüneburg setzen bereits auf die Lösung, um das Lernverhalten der Auszubildenden zu verbessern. "Das Produkt wurde von den Azubis so positiv angenommen, dass es in der Landesfachschule für Metall in diesem Jahr noch weitere Durchgänge geben soll", so Hieber. Auch die Auszubildenden einer großen deutschen Krankenkasse sind im September mit "Lernen lernen" in die Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung gestartet. Seit Juni wird zudem eine Version für berufsbegleitende Studiengänge angeboten. "Die Version ist speziell auf die Bedürfnisse Erwachsener zugeschnitten, die sich einer neuen Lernaufgabe stellen wollen", erklärt Hieber. "Berufsbegleitende Studien liegen im Trend, doch die Zusatzbelastung überfordert Absolventen oft, was nicht selten bis zum Abbruch des Studiums führt. Studierende sollen mit 'Lernen lernen' auf die Anforderungen vorbereitet werden, ein Studium neben dem Beruf zu meistern."

Voraussetzung für die Teilnahme an "Lernen lernen" sind lediglich Grundkenntnisse im Umgang mit Computer und Internet. In einer etwa vierstündigen Online-Vorbereitung findet zunächst die individuelle Bedarfsanalyse statt. Über ein Profiling werden dabei Lernstärken und -schwächen des Teilnehmers ermittelt, beispielsweise über dessen Lerntechniken und Lernerfahrungen. Mit interaktiven Inhalten wird er zudem in die Thematik "Lernkompetenz" eingeführt. Themen sind unter anderem Strategien zur Verarbeitung und die effektive Nutzung von Informationen beispielsweise aus dem Internet sowie der Umgang mit Belastung und Stress oder Erfolg und Misserfolg.

Pro Durchlauf können zwölf Lernwillige das Programm absolvieren. Hintergrund für die Teilnahmebegrenzung ist der Grundsatz der individuellen Betreuung in der achtstündigen Präsensveranstaltung. "Nur so können wir gewährleisten, dass wir jedem einzelnen gerecht werden", so Hieber. "In der Veranstaltung stellen wir den individuellen Lerntyp jedes Teilnehmers heraus. Dann wird eine Lernstrategie für den einzelnen, passend zu seiner Situation als Auszubildender, Student oder Berufstätiger entwickelt - und gleich in authentischen Fallsituationen angewendet. Zudem lernen die Teilnehmer live vor Ort, wie man effektiv im Team arbeiten kann." Auf Wunsch bietet e/t/s didactic media sechs bis acht Wochen nach dem Programm eine Online-Konferenz mit allen Teilnehmern an. Darin reflektieren diese, wie es ihnen bei der Umsetzung ihrer erlernten Strategien ergangen ist, der Coach der e/t/s didactic media unterstützt mit Tipps zur weiteren Optimierung.

TÜV Rheinland

Der E-Learning Pionier e/t/s didactic media entwickelt und integriert als Bildungsdienstleister verschiedenste Komponenten für innovative Lernlösungen. Das Unternehmen schafft alle inhaltlichen, organisatorischen und technischen Voraussetzungen: mit ausgereiften Software-Lösungen, didaktisch fundierten Lernmedien, einer sachkundigen Beratung und einem umfassenden Trainingsangebot. Die Experten begleiten Bildungsprojekte von der Bedarfsanalyse und Konzeption über die Entwicklung und Umsetzung bis zur Erfolgskontrolle. Dabei übernimmt e/t/s didactic media auch die Rolle eines Outsourcing-Partners oder stellt Systemlösungen projektbasiert zur Verfügung. Das Unternehmen aus Halblech im Allgäu betreut mehr als 2.500 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, unter ihnen Berufsverbände, Bildungseinrichtungen, die Kammerorganisationen für Industrie und Handwerk in Deutschland und Österreich sowie diverse Unternehmen. Zu den Kunden gehören Sandoz, Siemens, DEKRA, die Wirtschaftsförderungsinstitute der Wirtschaftskammern Österreichs oder die Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2000 ist die e/t/s didactic media ein Unternehmen der SRH. Das Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmen betreibt bundesweit private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser und gilt als führender Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.