TÜV NORD Akademie: Berufskraftfahrer müssen sich weiterbilden

(PresseBox) (Hannover, ) Etwa eine Million Fahrer großer und kleiner Lkw müssen sich in den kommenden Jahren auf der Grundlage des Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetzes fortbilden, um so ihren Beruf weiter ausüben zu können. Diese Weiterbildung ist künftig im Turnus von fünf Jahren zu wiederholen. Damit haben Berufskraftfahrer zwei Fristen zu beachten: die Laufzeit ihres Führerscheins sowie die Gültigkeit ihrer Weiterbildungsqualifikation. Viele vorausschauende Speditionen haben sich für eine Zusammenarbeit mit der TÜV NORD Akademie entschieden, um schnell ihr Personal auf den neuen Wissensstand zu bringen. Inhouse-Seminare bieten dazu perfekte Rahmenbedingungen: So können unternehmensspezifische Fragen detailliert und vertraulich erörtert werden.

Früher konnte jeder als Fahrer im Güter- und Personenverkehr arbeiten, der einen Führerschein hatte. Inzwischen ist neben dem Führerschein eine weitere Qualifizierung erforderlich: Berufskraftfahrer, die vor dem 10. September 2009 ihren Führerschein der C-Klassen erworben haben, müssen in den kommenden fünf Jahren eine Weiterbildung nachweisen, anschließend muss diese alle fünf Jahre erneuert werden. Betroffen von der neuen Regelung sind gewerbliche Fahrer von Fahrzeugen und Fahrzeugkombinationen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen. Es gibt jedoch Ausnahmen: Unter diese fallen Fahrzeuge von Bundeswehr, Polizei, Zivil- und Katastrophenschutz, Fahrzeuge, die zur Notfallrettung eingesetzt werden, und Straßenreinigungsfahrzeuge. Darüber hinaus gilt die Ausnahmeregelung auch für solche Fahrzeuge, die Material befördern, das der Fahrer für seinen Beruf benötigt, sofern es sich beim Führen des Kraftfahrzeugs nicht um die Hauptbeschäftigung handelt.

Kraftfahrer, die nach dem Stichtag den Führerschein erwerben, müssen vor dem Start in den Beruf eine so genannte Grundqualifikation nachweisen. Wer keinen Führerschein der erforderlichen Klassen hat, kann auch eine so genannte beschleunigte Grundqualifikation erwerben.

Damit die Weiterbildung anerkannt wird, müssen mindestens sieben Stunden in jedem der fünf Module nachgewiesen werden. Diese können en bloc oder aber im Laufe von fünf Jahren voneinander unabhängig belegt werden. Themen sind beispielsweise wirtschaftliche Fahrweise, (Sozial)-Vorschriften für den Güterverkehr, Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit und Ladungssicherung. "Bei der TÜV NORD Akademie stehen die Inhalte schon seit vielen Jahren auf dem Lehrgangsprogramm. Jetzt können die Module auch für den Erwerb der Weiterbildungsbescheinigungen genutzt werden", erklärt Ulrich Unger. Er ist Leiter der Geschäftsstelle Hannover der TÜV NORD Akademie.

"Um einen Gleichlauf mit der Gültigkeitsdauer des Führerscheins zu erreichen, sollte die Verlängerung des Führerscheins und der Nachweis der Weiterbildung zusammengelegt werden", empfiehlt Ulrich Unger Fahrern, die zum Zeitpunkt der Verlängerung 50 Jahre oder älter sind. Gesetzlich vorgeschrieben ist die erste Weiterbildung fünf Jahre nach der Grundqualifikation oder aber spätestens im September 2014. "Denjenigen, deren Führerschein 2011 oder 2012 ausläuft, empfehlen wir, möglichst bald mit den ersten Modulen zu starten, weil wir gerade in den Jahren 2011 bis 2013 eine große Nachfrage erwarten, die unter Umständen zu Wartezeiten führt", so Ulrich Unger. Er ist Leiter der Geschäftsstelle Hannover der TÜV NORD Akademie.

Einzelheiten sind zu erfahren bei der TÜV NORD Akademie in Braunschweig unter der Telefonnummer +49(531)236235613.

TÜV Nord AG

Die TÜV NORD Gruppe ist mit über 8.400 Mitarbeitern, davon mehr als 6.300 mit technisch-naturwissenschaftlichem Hintergrund, einer der größten technischen Dienstleister in Deutschland. Ebenso ist sie in über 70 Staaten Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas tätig. Die führende Marktposition verdankt die Gruppe ihrer Kompetenz und einem breiten Beratungs-, Service- und Prüfspektrum in den Geschäftsbereichen Mobilität, Industrie Services, International, Rohstoffe sowie Bildung und Personal. Ihr Leitmotiv: "Wir machen die Welt sicherer".

Die TÜV NORD Akademie ist eines der großen Bildungsunternehmen in Deutschland. Schwerpunkte sind Qualifizierungen in den Bereichen Qualitätsmanagement, Technische Sicherheit, Umweltschutz, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Logistik. Pro Jahr hat sie mehr als 40.000 zufriedene Absolventen. Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und lebt ihr Qualitätsmanagement-System zum Nutzen ihrer Kunden: Die TÜV NORD AKADEMIE fördert die Qualität ihrer Seminare beispielsweise durch die Mitgliedschaft in der EFQM (European Foundation for Quality Management). www.tuevnordakademie.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.