Harald Reutter zum Vorstand und Arbeitsdirektor berufen

(PresseBox) (Hannover, ) Harald Reutter wird zum 1. Februar 2012 Vorstand Bildung und Personal sowie Arbeitsdirektor der TÜV NORD Gruppe. Er übernimmt damit die Nachfolge von Holger W. Sievers, der in den Ruhestand tritt.

Der 55-Jährige studierte Romanistik und Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg. Nach einem längeren Auslandsaufenthalt in Frankreich wurde Reutter 1991 stellvertretender Personalleiter bei der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) in Stuttgart. 2001 wechselte er als Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) nach Berlin. 2009 kam er als Geschäftsführer und Arbeitsdirektor zu TÜV NORD Mobilität.

Reutter kündigte an, dass TÜV NORD auch weiterhin auf Aus- und Weiterbildung setzen wird: "Wir eröffnen auch in Zukunft vielen Menschen neue Berufsperspektiven. Bildung und berufliche Qualifikation werden ein entscheidender Wettbewerbsfaktor in den globalisierten Märkten. Hier sind wir ein starker und verlässlicher Partner für die Unternehmen. Künftig werden wir unsere Bildungskompetenz auch international stärker nutzen."

Mit konzernweit fünf Bildungsunternehmen gehört die TÜV NORD Gruppe zu den führenden Aus- und Weiterbildungsanbietern in Deutschland.

TÜV Nord AG

Die TÜV NORD Gruppe ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsfeldern gehören Industrie Services, Mobilität und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche.

Leitmotiv: "Wir machen die Welt sicherer".

www.tuev-nord.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.