Für Soyer-Produkte gilt "Made in Germany"

Durch TÜV NORD zertifizierter Herkunftsnachweis

(PresseBox) (Hannover, ) TÜV NORD CERT hat jetzt Produkte des Familienunternehmens Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH aus Wörthsee-Etterschlag mit dem zertifizierten Herkunftsnachweis "Made in Germany" ausgezeichnet. Das Prüfzeichen bestätigt die Produktion von Artikeln im Herkunftsland. Das entsprechende Zertifikat wurde von TÜV NORD CERT-Geschäftsführer Ulf Theike an Heinz Soyer, den Gründer und Geschäftsführer der Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH anlässlich einer Feierstunde übergeben.

Die Bezeichnung "Made in Germany" sollte ursprünglich Kunden in Großbritannien und den USA vor Produkt-Kopien minderer Qualität aus dem Deutschen Reich warnen. Doch der Schuss ging nach hinten los: Das Siegel wurde im Laufe der Zeit zum unverkennbaren Qualitätsmerkmal der immer besseren deutschen Waren; mit entsprechenden Auswirkungen für den Markterfolg dieser Produkte.

In Zeiten der Globalisierung wird es für Kunden immer schwieriger zu erkennen, wo ein Produkt oder Produktkomponenten hergestellt werden.

Hier setzt die TÜV NORD Zertifizierung "Made in..." an, die sowohl in Deutschland, als auch im Ausland angewendet werden kann. Für eine erfolgreiche Zertifizierung müssen Produkte eine Wertschöpfungstiefe von mindestens 50 Prozent im Herkunftsland aufweisen. Zudem muss der Produzent nachweisen, dass sein zu zertifizierendes Produkt die jeweils gültigen Anforderungen an Produktsicherheit und Qualität erfüllt.

So auch bei der Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH, die seit vier Jahrzehnten hochwertige Produkte aus Deutschland in aller Welt verkauft. Das Qualitätsmanagementsystem des Unternehmens und sein Umweltmanagement sind nach den entsprechenden Normen zertifiziert und nahezu alle Serienprodukte sind mit dem GS-Zeichen ausgestattet. Intern wie extern lebt Soyer Bolzenschweißtechnik eine definierte Philosophie vor, welche die nachhaltige Stärkung des Herstellungslands der Produkte beinhaltet. Zudem bemüht sich das Unternehmen nachweislich um die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen in Deutschland.

Ulf Theike, Geschäftsführer TÜV NORD CERT erläutert: "Eine Kaufentscheidung wird durch verschiedene Merkmale ausgelöst, z.B. Qualität, Sicherheit, Service, Umweltverträglichkeit oder Herkunft. Der zertifizierte Herkunftsnachweis "Made in Germany" schafft Transparenz und stellt sicher, dass Kunden die Informationen haben, die sie brauchen, um die für sie richtige Kaufentscheidung zu treffen. Gleichzeitig steht das Zertifikat für die Einhaltung von Normen- und Gesetzeskonformität und gewährleistet, dass Qualität und Sicherheit stimmen. Somit profitieren sowohl Hersteller als auch Käufer von zertifizierten Produkten mit dem Zeichen "Made in..."."

Über TÜV NORD CERT

TÜV NORD CERT ist Dienstleister für umfassende Prüfungen und Zertifizierungen auf Basis nationaler und internationaler Vorgaben. Das Unternehmen unterstützt nicht nur die klassisch-technischen Bereiche der Industrie, sondern auch Dienstleistungsunternehmen und Institutionen in allen relevanten Bereichen einer modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft. Das Unternehmen hält etwa 120 nationale und internationale Akkreditierungen und betreut weltweit mehr als 28.000 Kunden in allen Fragen der Zertifizierung.

www.tuev-nord-cert.de

TÜV Nord AG

Die TÜV NORD Gruppe ist mit über 10.000 Mitarbeitern, einer der größten technischen Dienstleister in Deutschland. Ebenso ist sie in über 70 Staaten Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas tätig. Die führende Marktposition verdankt die Gruppe ihrer Kompetenz und einem breiten Beratungs-, Service- und Prüfspektrum in den Geschäftsbereichen Mobilität, Industrie Services, International, Rohstoffe sowie Bildung und Personal. Ihr Leitmotiv: "Wir machen die Welt sicherer".

www.tuev-nord.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.