Neue Impulse im Bereich der Nanofaserherstellung

TransMIT-Business Unit PolyNanoTec unterzeichnet Kooperationsvertrag mit Elmarco

(PresseBox) (Gießen/Marburg, ) Die in der Forschung und Entwicklung von Elektrospinnformulierungen führende TransMIT-Business Unit PolyNanoTec (PNT) und der branchenweit maßgebliche Anbieter von Produktionsanlagen für die industrielle Nanofaserherstellung, Elmarco s.r.o., haben am 2. November 2010 in den Räumen der TransMIT GmbH in Gießen einen umfassenden Kooperationsvertrag unterzeichnet. Das wesentliche Ziel der Zusammenarbeit besteht darin, allen industriellen Kunden effektive und ausgefeilte technologische Lösungen im Bereich der Nanofaserherstellung anbieten zu können.

Das Elektrospinning gilt als Schlüsseltechnologie für die Herstellung von Nanofasern. Das entsprechende technologische Verfahren steht derzeit im Zentrum der Aufmerksamkeit sowohl der akademischen als auch der industriellen Forschung. Die von Elmarco patentierte, einzigartige NanospiderTM-Technologie (nadelfreie Hochspannung, Elektrospinnprozess auf freier Flüssigkeitsoberfläche) ermöglicht die Produktion von Nanofaseranlagen ohne Düsen, Spinndüsen oder Nadeln im industriellen Maßstab. Überdies erlaubt die NanospiderTM-Technologie die Herstellung von Nanofasern aus unterschiedlichen Polymeren.

PolyNanoTec ist gegenwärtig das einzige Unternehmen, welches speziell für das Elektrospinnverfahren konzipierte Formulierungen kommerziell verfügbar anbietet. Die hervorragende wissenschaftliche Kompetenz der TransMIT-Business Unit wird dabei nicht zuletzt durch die enge Zusammenarbeit mit den Hochschulen, insbesondere der Philipps-Universität Marburg, gewährleistet. Vor diesem Hintergrund erscheint die Partnerschaft zwischen Elmarco und PNT durchaus als logischer Schritt. Die Kooperationspartner versprechen sich von der Zusammenarbeit sowohl einen signifikanten Schub im Marktsegment der in Serie gefertigten hocheffizienten technischen Systeme für Elektrospinnverfahren als auch neue Impulse für die wissenschaftliche Forschung. Von der künftigen Partnerschaft werden potenzielle Kunden aus sämtlichen Branchen profitieren: PNT und Elmarco bieten State-of-the-Art-Lösungen in den Bereichen der Polymer-Formulierungen und des Elektrospinninstrumentariums für die Nanofaserproduktion.

PolyNanoTec (PNT), eine Business Unit der TransMIT GmbH, ist der erste industrielle Anbieter von Elektrospinnformulierungen für die Nanofaserproduktion. Auf der Grundlage des an der Philipps-Universität Marburg entwickelten wissenschaftlichen Know-hows sowie zahlreichen industriellen Kooperationen und Patenten wurden von PNT verschiedene Elektrospinnverfahren konzipiert. Ein besonderer Fokus bei der Entwicklung und Herstellung der Formulierungen liegt zum einen auf der Sicherheit und hohen Produktivität des Elektrospinnverfahrens sowie andererseits in den Eigenschaften der elektrogesponnenen Fasern. Neben den Elektrospinnformulierungen bietet PNT auch hochwertige Masterbatches von Polymerverbindungen für Extrusions- oder Schmelzspinnanwendungen mit besonderen Eigenschaftsprofilen, u. a. im Bereich der organischen antibakteriellen Wirkstoffe. Für weitere Informationen besuchen sie bitte www.polynanotec.com.

Elmarco ist der erste Industrielieferant von Anlagen zur Herstellung von Nanofasern im industriellen Maßstab. Die Basis für den Erfolg des Unternehmens bilden Partnerschaften mit international führenden Gesellschaften und renommierten Universitäten. Die einzigartige NanospiderTM-Technologie von Elmarco zeichnet sich durch ihre Benutzerfreundlichkeit, Skalierbarkeit, Modularität und Flexibilität bei der Herstellung von Nanofasern höchster Qualität aus. Darüber hinaus nutzt Elmarco seine logistische und maschinenbautechnische Erfahrung sowie die günstige geographische Lage, um kostengünstig eine hochwertige Fertigung von Anlagen und Teilanlagen - mit Schwerpunkt auf der Halbleiterindustrie - anbieten zu können. Die Hauptniederlassung befindet sich in Liberec, Tschechien, mit zwei Verkaufs- und Kundendienstbüros in Raleigh, NC, USA, und in Tokio, Japan. Elmarco beschäftigt weltweit etwa 250 Angestellte, einschließlich 45 Spezialisten im F&E-Bereich. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.elmarco.com.

TransMIT GmbH

Die TransMIT GmbH erschließt und vermarktet - mit rund 140 Angestellten - im Schnittfeld von Wissenschaft und Wirtschaft professionell die Potenziale von rund 6.000 Wissenschaftlern von mehreren Forschungseinrichtungen in und außerhalb Hessens. Direkt aus den drei Gesellschafterhochschulen der TransMIT GmbH (Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachhochschule Gießen-Friedberg und Philipps-Universität Marburg) bieten derzeit mehr als 110 TransMIT-Zentren innovative Technologien und Dienstleistungen aus den Bereichen Life Sciences, Technik, Kommunikation/Medien/Literatur, Unternehmensführung/Management, Informations- und Kommunikationstechnik an. Der Geschäftsbereich Patente, Innovations- und Gründerberatung widmet sich der Bewertung (Marktanalyse, Patentrecherche), dem Schutz und der Umsetzung von inter-/ nationalen Innovations- und Wachstumsvorhaben. Das Geschäftssegment Kommunikationsdienste und -netze bietet Dienstleistungen rund um den effizienten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie. Die TransMIT-Akademie führt Weiterbildungsveranstaltungen zu neuen Technologien und Entwicklungen durch. Die TransMIT GmbH hat bei mehreren Rankings im Auftrag verschiedener Bundesministerien jeweils den Platz 1 unter den 21 größeren Technologietransfer-Unternehmen in Deutschland erreicht.

Zu den Kunden der TransMIT GmbH zählen namhafte Unternehmen aus den Branchen Pharma/Medizin, Biotechnologie, Chemie, Automobil, Anlagen- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Optik, Informationstechnologie, Neue Medien, Telekommunikation sowie Handel und Dienstleistung. Referenzprojekte sind u.a. das Mathematikmuseum zum Anfassen, H-IP-O (Hessische Intellectual Property Organisation), Aktionslinie hessen-teleworking, Aktionslinie hessen-biotech! sowie das Wissenschaftsportal der European Polymer Federation (EPF). Gegründet wurde die TransMIT GmbH 1996 als Gemeinschaftsprojekt der mittelhessischen Hochschulen, Volksbanken und Sparkassen sowie der IHK Gießen-Friedberg. Sie verfügt über Büros an den Standorten Marburg, Gießen, Friedberg und Frankfurt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.