Tr@ffics Chef warnt Branche vor neuem Datensystem

Offener Brief zu "EDF" klärt über Gerüchte und Nachteile auf

(PresseBox) (Berlin, ) In einem offenen Brief an den Deutschen ReiseVerband hat Tr@ffics Geschäftsführer Salim Sahi vor den unberechenbaren Risiken gewarnt, die für die Touristikbranche entstehen könnten, wenn sie sich in Abhängigkeit zu kommerziell gesteuerten Datenformaten wie "EDF" begebe. Dabei handele es sich nicht um ein offenes Format, an deren Weiterentwicklung alle Technologietreiber im Markt zu Gunsten der gesamten Branche mitwirken könnten. Sahi: "Im schlimmsten Fall würde es unsere Innovationsfähigkeit einschränken."

In seinem Schreiben an den DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch betonte Sahi, die in der Branche gestreuten Gerüchte, Tr@ffics würde künftig das Datenformat "EDF" nutzen, seien irreführend und sollten einzig dazu dienen, einen "Marketingimpuls für "EDF" zu erzielen".

Der Vertrieb brauche "kein neues Datenformat, sondern mehr Informationen und Transparenz der Reiseleistungen" zur Verbesserung der Verkaufskontrolle und Produktsteuerung, um "auf kurzfristige Markt- und Kontingentveränderungen reagieren zu können". Formate, so Sahi, die den Anforderungen des Marktes nicht entsprechen, würden die gesamte Branche in eine Abhängigkeit von Unternehmen bringen, deren wirtschaftliche Intentionen nicht durchschaubar seien.

Sahi begrüßte ausdrücklich technologische Weiterentwicklungen, wenn sie aus einem "fairen, offenen und ehrlichen Wettbewerb" hervorgehen, bei dem ein offenes Format "unter Beteiligung aller maßgeblichen Nutzer und Abnehmer" geschaffen werde. "Nur ein Format, das frei ist von Rechten Dritter, ist ein zukunftsfähiges Format", sagte der Tr@ffics Geschäftsführer.

Den gesamten Wortlaut des offenen Briefes können Sie nachlesen unter www.tr@ffics.de.

Traffics Softwaresysteme für den Tourismus GmbH

Das ohne Fremdkapital ausgestattete Berliner Technologie-Unternehmen entwickelt seit 1999 innovative Lösungen für elektronische Transaktionen im Tourismusgeschäft. Eine breit ausgebaute Produktpalette (IBEs, Counter- Systeme, Midoffice- & Backoffice-Lösungen) hat Tr@ffics schnell neben den Marktführern für Reisebuchungssysteme etabliert. Seit 2004 betreibt Tr@ffics ein eigenes touristisches Voll-CRS-System mit mehr als 160 direkten Anbindungen zu Reiseveranstaltern und Leistungsträgern. Darüber hinaus gehört ein eigenes Rechenzentrum mit mehr als 400 Servern auf tausend Quadratmetern High-Tech-Fläche zum Inventar des Unternehmens.
Das Tr@ffics-Gründungsteam besteht aus Jens Muskewitz (CTO) und Salim Sahi (CEO). Der Slogan "Tr@ffics - Book itallinone!" beschreibt die Unternehmensphilosophie: Eine Plattform für alle Anwendungen - und damit bestmöglicher Nutzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.