TITAL liefert für A350 Trent XWB

Großauftrag für Strukturbauteile / Bereits Prototypen geliefert

(PresseBox) (Bestwig, ) Die TITAL GmbH hat einen Großauftrag für Triebwerksteile aus Aluminium und Titan erhalten. Dabei handelt es sich um Strukturbauteile für das Triebwerk Trent XWB von Rolls Royce. Eingesetzt wird das Triebwerk im Airbus A350, dem neuesten Langstrecken-Passagierflugzeug von Airbus, das im Jahr 2012 seinen ersten Testflug absolvieren soll. Die Prototypen wurden bereits von TITAL an den Kunden geliefert. Insgesamt liegen Airbus bereits 560 Bestellungen von mehr als 30 internationalen Kunden vor. Der A350 steht im direkten Wettbewerb zum Dreamliner 787 von Boeing, der sich derzeit in der Qualifikationsphase befindet und ab 2012 an die Kunden ausgeliefert werden soll. Mit dem Triebwerk Trent XWB soll der A350 nach Angaben von Experten bis zu 28 % weniger Treibstoff verbrauchen als die Mittelstreckenjets der letzten Generation.

Der A350 wird bislang nur mit dem Trent XWB ausgestattet. Das ist eher ungewöhnlich. "In der Regel sind mehrere Triebwerkshersteller an einem solchen Großprojekt beteiligt", erklärt Philipp Jerusalem, Leiter Vertrieb und Marketing bei TITAL. Insofern stellt der Auftrag eine Besonderheit dar. "Der Serienhochlauf beginnt erst richtig im Jahr 2014. Wir rechnen damit, dass wir ab dem Jahr 2017 jährlich Gussteile für über 200 Trent XWB ausliefern werden. Diese Schlagzahl soll 20 Jahr gehalten werden. "

TITAL liefert bei diesem Auftrag dem französischen Triebwerksgetriebehersteller Hispano-Suiza zu. Dieser wiederum ist Systemlieferant von Rolls Royce in England. Beide Gussteile werden unter TITAL-Regie zusätzlich mechanisch bearbeitet und vormontiert; die Bauteile werden also bereits einbaufertig an Hispano-Suiza geliefert.

Die ersten 6 Satz der beiden Strukturbauteile liegen dem französischen Kunden als Vorserie bereits vor. Sie wurden bei TITAL im Rapid Prototyping Verfahren einbaufertig hergestellt, so dass Hispano Suiza sehr schnell bestätigen konnte, dass die Gussteile die geforderten Kriterien erfüllen.

Gleichzeitig dazu hat TITAL mit der Produktion der Werkzeuge begonnen, die die Grundlage für die Serienproduktion der Aluminium- und Titangussteile sind. Martina Gerlach, verantwortliche Vertriebsmanagerin für dieses Projekt: "Nach Fertigstellung der Werkzeuge und Fertigung der Musterteile haben wir nun die Zulassung von Hispano Suiza erhalten, erste Serienteile zu liefern."

Hispano Suiza und die TITAL GmbH pflegen seit vielen Jahren gute Geschäftsbeziehungen. Das sei mit ein Grund dafür, warum TITAL die Ausschreibung für den Großauftrag nach langen Verhandlungen mit dem französischen Unternehmen gewonnen hatte.

Parallel zu diesem Auftrag hat das international agierende Unternehmen sein Engagement im Luftfahrt-Segment sukzessive ausgebaut. Philipp Jerusalem: "Wir sehen unsere größte Wachstumsperspektive in den nächsten zehn Jahren im Triebwerksbereich. Mit unseren starken Partnern aus der Luftfahrtindustrie wollen wir dieses Segment nachhaltig ausbauen."

Um auch in der Zukunft ausreichend Produktionskapazitäten für Aufträge im neuen Geschäftssegment sicherzustellen, hat TITAL Ende 2008 einen neuen Gießofen in Betrieb genommen. Dieser ermöglicht die Produktion von großen und komplexen Feingussteilen aus Titan mit einer Bauteilgröße von bis zu 1.500 mm und einem Teilegewicht bis zu 300 kg. Die Investitionen in diese moderne Ofen-Anlage, Ausrüstung und Gebäude beliefen sich auf über 10 Millionen Euro.

Tital GmbH

TITAL liefert weltweit anspruchsvolle Aluminium- und Titan-Feinguss-Bauteile an führende Unternehmen aus Luftfahrt, Verteidigung, Rennsport und Maschinenbau. Die Gussteile werden nach dem Wachsausschmelzverfahren hergestellt. Die Firma TITAL wurde 1974 gegründet. Im Jahre 2006 übernahm das Management das Unternehmen, unterstützt durch die DZ Equity Partner GmbH - eine Beteiligungsgesellschaft der DZ Bank AG aus Frankfurt. TITAL beschäftigt heute 400 Mitarbeiter und realisierte in 2009 einen Umsatz von ca. 48 Mio. €.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.