Qualität im Mittelpunkt bei TITAL-Feingusstagen

Workshop bot neue Erkenntnisse über HERO-Premium Casting® und Rapid Prototyping

(PresseBox) (Bestwig, ) Bei den Bestwiger Feingusstagen der Firma TITAL ging es kürzlich u.a. um Kosteneinsparungen durch einbaufertige Feingussteile und Qualitätsanforderungen im Feinguss. Die Feingusstage bei TITAL sind ein regelmäßig stattfindender Workshop für Entwicklungsingenieure und Konstrukteure aus der Luftfahrt-Industrie. Schwerpunktthemen dieser Workshops sind regelmäßig das Hero Premium Casting®, ein spezielles Aluminium-Gießverfahren für hoch beanspruchte Aluminiumbauteile, auf das TITAL weltweite Patente hält. Im zurück liegenden Workshop ging es ferner um die Produktentwicklung im Feinguss mit dem so genannten Rapid-Prototyping-Verfahren. Besonderes Augenmerk der Workshop-Besucher galt der neuen Titan-Großgießanlage. TITAL hatte diese Anlage erst zur Jahreswende in Betrieb genommen. Hier können Großteile mit Abmessungen bis zu 1500 mm und einem Gewicht von bis zu 300 kg produziert werden. TITAL steht mit dieser Anlage in Europa einzig dar.

Mit den regelmäßigen Fachseminaren bietet der Feingussspezialist aus Bestwig im Sauerland den interessierten Fachleuten aus der nationalen und internationalen Luftfahrtindustrie Einblicke in Herstellungsprozesse und Materialeinsatzfragen. Hierbei wird immer wieder das Spannungsthema "Feinguss oder Frästeil" diskutiert. Philipp Jerusalem, Leiter Sales & Marketing bei TITAL: "Erfahrungsgemäß ist es so, dass Entwickler dazu neigen, Werkstücke als Frästeile auszulegen, die dann aus einem Stück gefräst werden müssen. Sehr oft schon konnten wir zeigen, dass das gleiche Werkstück unterm Strich günstiger ist, wenn man es im Feingussprozess herstellt. Das gilt insbesondere für den relativ teuren Werkstoff Titan. Und es gilt erst recht, wenn man wie wir danach strebt, einbaufertige Gussteile zu produzieren." Um jedoch die Fachleute mit den Themen vertraut zu machen, lohne es sich, eine Workshopatmosphäre zu schaffen. "Das ist auch für Fachleute so komplex, das man es nicht am Telefon vermitteln kann", so Jerusalem.

TITAL lässt die Qualität der Fortbildungsveranstaltungen regelmäßig über einen Fragebogen gestützte Teilnehmerbefragung bewerten. Demnach wurde der Veranstaltung zum wiederholten Male ein sehr positives Zeugnis ausgestellt. Die nächsten Feingusstage finden am 3. und 4. Juni 2009 sowie am 6. und 7. Oktober 2009 statt, außerdem jederzeit auf Anfrage. Feingusstage in englischer Sprache sind für den 8. bis 9. September 2009 bei TITAL geplant. Interessenten können sich bis eine Woche vorher anmelden bei Katharina Dlhos, 02904 981 160 oder Katharina.Dlhos@tital.de

Tital GmbH

TITAL liefert weltweit anspruchsvolle Aluminium- und Titan-Feinguss-Bauteile an führende Unternehmen aus Luftfahrt, Verteidigung, Rennsport und Maschinenbau. Die Gussteile werden nach dem Wachsausschmelzverfahren hergestellt. Die Firma TITAL wurde 1974 gegründet. Im Jahre 2006 übernahm das Management das Unternehmen, unterstützt durch die DZ Equity Partner GmbH - eine Beteiligungsgesellschaft der DZ Bank AG aus Frankfurt. TITAL beschäftigt heute 451 Mitarbeiter und realisierte in 2008 einen Umsatz von ca. 50 Mio. €. Regelmäßig finden bei TITAL Workshops für Ingenieure aus der Luftfahrt-Industrie statt. Ziel dieser Info-Veranstaltungen ist es, die Entwickler in die konstruktiven Aspekte des Materialeinsatzes fortzubilden, um in der Herstellung ein kostenoptimales Bauteil zu erhalten. Gleichzeitig erfahren die Teilnehmer Details über das Feingussverfahren in den Bereichen Aluminium und TITAL.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.