Vorsprung durch Innovation: Neues S-6-High Verfahren führt zur Produktivitätssteigerung bei ThyssenKrupp Acciai Speciali Terni

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Eine Fertigung nach dem innovativen "S-6-High"-Verfahren, das in eine Bandstraße integriert ist, wird nur in wenigen Edelstahlwerken weltweit realisiert. ThyssenKrupp Acciai Speciali Terni in Italien gehört nun dazu. Nachdem die Hochlaufphase des Anfang des Jahres installierten neuen Walzwerkes erfolgreich abgeschlossen ist, läuft die neue Anlage mit zwei Gerüsten seit kurzem auf Vollbetrieb. Sie steht im Einlauf der Warmband Glüh- und Beizlinie (LAC 10) und zeichnet sich besonders durch extrem schlanke Arbeitswalzen aus, die seitlich gestützt werden. Diese spezielle Technik erlaubt eine Kalt-Walz- Dickenreduzierung des einlaufenden Schwarzbandes von bis zu 50 Prozent. Der besondere Vorteil dieses Verfahrens besteht in der Bündelung verschiedener Bearbeitungsschritte im Herstellungsprozess von Edelstahl und damit einer höheren Effizienz. Denn Tandem-Kaltwalzen, Warmband-Glühen und Beizen sind normalerweise voneinander getrennte Prozesse. Die Installation dieser neuen Anlage integriert diese Arbeitsschritte in die bestehende Anlage LAC 10, ein bisher notwendiges sowohl kosten- als auch zeitintensives Zwischenglühen kann somit entfallen.

Dies ermöglicht der ThyssenKrupp Acciai Speciali Terni nicht nur eine erhebliche Verdichtung des Produktionsprozesses und damit eine höhere Effizienz. Darüber hinaus kann das Unternehmen nun auch ein Produkt auf den Markt bringen, welches sowohl mit seiner Mikrostruktur, seinen mechanischen Eigenschaften sowie den geometrischen Toleranzen einem Standard-Kaltband weitestgehend entspricht. Dieses neue Produkt in der 2E-Ausführung (kaltgewalzt, geglüht, gestrahlt, gebeizt und streckgerichtet) stellt für einige Anwendungen eine interessante kostengünstige Alternative zur konventionellen 2D/2B Ausführung (kaltgewalzt, geglüht, gebeizt / dressiert) dar. Weitere Vorteile: Die verfügbaren Warmbandabmessungen können erweitert und die Prozesskette für Kaltband durch kombiniertes Walzen und Glühen von Warmband erheblich verkürzt werden. Die Reduzierung der Warmbanddicke ermöglicht zudem dem Warmwalzwerk eine größere Flexibilität, was eine nennenswerte Steigerung der Produktivität zur Folge hat. Weiter ist das neue S- 6-High-Verfahren in der Lage, kaltgewalzte und geglühte Coils (2D-Ausführung) durch einen doppelten Durchlauf direkt auf der LAC 10 zu produzieren. Diese Qualität kann bei einigen Anwendungen als kostengünstigerer Ersatz für herkömmliches Stahlband eingesetzt werden.

"Auch unsere Kunden profitieren direkt von diesen technischen Innovationen: Der kompaktere Produktionszyklus verkürzt unsere Lieferzeiten spürbar und die Toleranzwerte hinsichtlich der Banddicke und planheit sind deutlich verbessert", erläutert Alessandro Segala, Leiter der Abteilung Metallurgie und Innovationen bei der ThyssenKrupp Acciai Speciali Terni. "Dieses 6-S-High-Verfahren stellt hinsichtlich der Prozessentwicklung die neueste Technologie dar. Damit ist es uns gelungen, die Wettbewerbposition unseres Unternehmens deutlich zu stärken."

ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp Acciai Speciali Terni ist einer der weltweit führenden Hersteller von nichtrostenden Edelstahl- Flachprodukten. Neben den Service-Centern der Terninox sind der ThyssenKrupp Acciai Speciali Terni die produzierenden Tochtergesellschaften Tubificio di Terni und Società delle Fucine zugeordnet. Im Geschäftsjahr 2008/09 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. In Terni sind etwa 2.800 Mitarbeiter beschäftigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.