• Pressemitteilung BoxID 780599

Thüga gewinnt Award mit Smart Home-App "daheim"

(PresseBox) (München, ) · Thüga-App überzeugt bei Nutzerfreundlichkeit und Geschäftsmodell
· Frühe Positionierung in Wachstumsmärkten wie Smart Home wichtig
· Innovationen sind für Thüga-Gruppe „Kernaufgabe der Zukunft“

Auf der E-world energy & water 2016 ist die Smart Home-App „daheim“ der Thüga Innovationsplattform mit dem „Energy App Award“ im Bereich „Customer Benefit“ ausgezeichnet worden. Unter insgesamt mehr als 60 Einsendern hat die Jury – bestehend aus Vertretern von Google, RWE, conenergy und der WirtschaftsWoche - die Thüga-App ausgewählt. Bewertungskriterien waren neben der Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten für den Nutzer auch die Frage, ob die App das alltägliche Leben erleichtern kann sowie der Umgang mit Datensicherheit, Leistungsfähigkeit und das Geschäftsmodell hinter der App. “Bei der Thüga-App haben uns besonders der Co-Branding Ansatz sowie die Fürsorgefunktion überzeugt“, begründet Dr. Roman Dudenhausen, Vorstand der conenergy ag und Vorsitzender der Jury, die Entscheidung.

Frühe Positionierung in Wachstumsmärkten wichtig
Seit Sommer 2015 ist das Smart Home-Produkt „daheim“ für die Unternehmen der Thüga-Gruppe verfügbar. Mit der App „daheim“ können Nutzer alle wichtigen Funktionen wie Heizung oder Licht im Haushalt steuern und bleiben informiert über das Wohl von fürsorgebedürftigen Angehörigen. Entwickelt hat das White-Label-Produkt die Thüga Innovationsplattform zusammen mit weiteren Unternehmen der Thüga-Gruppe. Die ESWE Versorgungs AG, die Mainova AG sowie die RhönEnergie Fulda GmbH haben „daheim“ bereits erfolgreich bei Ihren Kunden eingeführt – weitere Partnerunternehmen stehen vor der Markteinführung. „Eine frühe Positionierung in Wachstumsmärkten wie dem Smart Home-Markt ist essentiell, um sich als kompetenter regionaler Ansprechpartner zu etablieren“, meint Dr. Matthias Cord, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Thüga Aktiengesellschaft.

Ansporn für weitere Innovationen
Für Cord sind Innovationen Kernaufgabe der Zukunft: „Uns geht es darum, neue marktfähige Lösungen für die Unternehmen der Thüga-Gruppe zu entwickeln. Wir freuen uns sehr über den Preis. Er zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Zugleich ist er ein Ansporn, weiter gemeinsam mit den Partnerunternehmen nach neuen, attraktiven Geschäftsmodellen zu suchen und so die regionalen Marken zu stärken.“ Vor diesem Hintergrund hat sich Thüga Anfang des Jahres auch am Start-up Unternehmen eness GmbH aus München beteiligt. Eness vertreibt Solaranlagen mit Speicher über Stadtwerke an Endkunden. In 2015 haben eness und Thüga das Produkt „daheim Solar“ entwickelt, das auf hohes Interesse bei den Thüga-Partnerunternehmen gestoßen ist.

Mehr zur Smart Home-App „daheim“: http://www.smarthomevonhier.de/

Mehr zum „Energy App Award“: https://energy-app.e-world-essen.com/

Über die Thüga-Innovationsplattform:
Die Thüga-Innovationsplattform entwickelt seit 2011 mit den Partnerunternehmen der Thüga-Gruppe und unter Leitung des Innovationsmanagements der Thüga Aktiengesellschaft kurzbis mittelfristig kommerzialisierbare Produkt- und Geschäftsmodellinnovationen. Durch die gemeinschaftliche Finanzierung von Projekten rund um die neuen Technologien der Energiewirtschaft können Innovationen schneller und effektiver an den Markt gebracht werden. Wesentliches Kriterium für die Themenauswahl ist die wirtschaftliche Tragfähigkeit und Skalierbarkeit der Innovation, so dass für möglichst viele Partnerunternehmen ein Mehrwert geschaffen wird. Die Thüga-Innovationsplattform trägt damit dazu bei, die Wirtschaftskraft der Partnerunternehmen und die Innovationskraft der Thüga-Gruppe signifikant und nachhaltig zu stärken.

 

 

 

Über Thüga Aktiengesellschaft

560 Städte und Gemeinden haben aus Verantwortung für den Lebensraum von rund zehn Millionen Menschen ihre 100 kommunalen Energie- und Wasserversorgungsunternehmen in die Thüga-Gruppe eingebunden. Ziel ist, durch Zusammenarbeit Mehrwert für den einzelnen Lebensraum zu schaffen und kommunale Werte nachhaltig zu sichern. Insgesamt arbeiten 17.700 Mitarbeiter in der Thüga-Gruppe. Diese versorgen 4,0 Millionen Kunden mit Strom, 2,1 Millionen Kunden mit Erdgas und 0,9 Millionen Kunden mit Trinkwasser. Der Umsatz der Thüga-Gruppe lag 2014 bei 21,6 Milliarden Euro. Sie ist deutschlandweit das größte kommunale Netzwerk lokaler und regionaler Energieversorger. In der Thüga-Gruppe sind die Rollen klar verteilt: Die 100 Partner sorgen für die aktive Marktbearbeitung mit ihren lokalen und regionalen Marken. Thüga - Kapitalpartner der Städte und Gemeinden und in dieser Funktion Minderheitsgesellschafter bei den Partnerunternehmen - ist als Kern der Gruppe mit der unternehmerischen Entwicklung beauftragt: Gewinnung neuer Partner, Wertsicherung und -entwicklung des einzelnen Unternehmens, Koordination und Moderation von Projekten sowie Steuerung der Zusammenarbeit in der Gruppe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

So sparen Sie mobiles Datenvolumen ein

, Kommunikation, teltarif.de Onlineverlag GmbH

Wenn das Highspeed-Volumen noch vor Monatsende aufgebraucht ist und Webseiten sowie Apps sehr langsam geladen werden, ist das ärgerlich. Doch...

Gut finden, finde ich gut!

, Kommunikation, unoso GmbH & Co. KG

Finden Sie nicht auch, dass Sie viel zu viel Zeit mit Suchen verschwenden? Das muss nicht sein, weiß inzwischen auch Sachbearbeiter Krause, nachdem...

Mobile Network Operators of the world meet at the 18th SIGOS Telecommunications Conference in Frankfurt, Germany

, Kommunikation, SIGOS GmbH

The German based company SIGOS invites Mobile Network Operators worldwide to join the annual Telecommunications Conference. The conference is...

Disclaimer