HA-Cluster von Thomas-Krenn.AG und LINBIT

Ideale Lösung für KMU: Hochverfügbarkeit out of the box

(PresseBox) (Freyung/Wien,, ) High Availability (HA) out of the box - das ist das ehrgeizige Ziel, das sich die Thomas-Krenn.AG und die LINBIT Information Technologies GmbH gesteckt haben. Beide Unternehmen entwickeln deshalb eine hochverfügbare Clusterlösung, die als Plug&Play-System ab dem zweiten Quartal 2006 erhältlich sein wird. Der Server-Spezialist Thomas-Krenn.AG setzt dabei auf die HA-Lösung DRBD. Damit kann die Thomas-Krenn.AG demnächst Hochverfügbarkeits-Systeme anbieten, die sofort einsatzbereit und auch für kleine und mittelständische Unternehmen bezahlbar sind.

DRBD (Distributed Replicated Block Device) ist als Linux-Kernel-Modul weltweit in tausenden HA-Clustern im Einsatz. DRBD-Mastermind Philipp Reisner und sein Team werden meist bei komplexen Implementierungen von DRBD engagiert und übernehmen auch Supportaufträge großer internationaler Konzerne. Die rechtliche Basis für die Nutzung des Open Source Produktes DRBD ist die General Public License (GPL). Ergänzend zu DRBD hat LINBIT im Vorjahr DRBD+ als lizenzpflichtige Highend-Lösung auf den Markt gebracht, die erstmals die Drei-Weg-Spiegelung zum Standard erhebt.

Philipp Reisner, Autor von DRBD und technischer Direktor von LINBIT, sieht in der Kooperation mit der Thomas-Krenn.AG großes Potenzial: "Hochverfügbarkeit ist heute kein Luxus mehr, den sich nur Großkonzerne mit teurer Hardware leisten können, sondern Basisvoraussetzung für jede IT-Landschaft. DRBD ist die intelligente Lösung, mit der die Server der Thomas-Krenn.AG künftig zu kostengünstigen Clustern erweitert werden können."

Die Thomas-Krenn.AG bleibt bei der Partnerschaft mit LINBIT ihren Grundsätzen treu. In Servern von Thomas-Krenn.AG werden nur qualitativ hochwertige Komponenten namhafter Hersteller verbaut, meist Weltmarktführer auf ihrem Gebiet, um beste Performance und höchste Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Und so zählt auch die Wiener Softwareschmiede LINBIT zu den Technologieführern im HA-Bereich. Max Wittenzellner, Aufsichtsratvorsitzender der Thomas-Krenn.AG: "Wir haben mit LINBIT einen Partner gefunden, der ausgezeichnet zu uns passt. Im Gegensatz zu vielen anderen, wesentlich größeren Anbietern haben wir uns zum Ziel gesetzt, High End-Systeme zu Discount-Preisen anzubieten, indem wir auf direkte Vertriebskanäle, einen geringen Overhead und ein effizientes Management setzen."

Über die LINBIT Information Technologies GmbH

Gegründet im November 2001 hat sich LINBIT im Bereich hochverfügbarer Cluster-Lösungen in kürzester Zeit mit DRBD (Distributed Replicated Block Device) einen Namen gemacht, weshalb internationale Konzerne wie die A. Porr AG, Schöps, Siemens oder EADS die Linux-Spezialisten immer öfter mit Entwicklungen beauftragen. Mit unkonventionellen Lösungen setzt LINBIT regelmäßig neue Standards - und entwickelt diese Standards weiter zu enterprisefähigen Standardprodukten für alle IT-Bereiche. http://www.linbit.com

Thomas-Krenn.AG

Die Thomas-Krenn.AG ist ein führender Hersteller individueller Server- und Storage-Systeme sowie Anbieter von Lösungen rund um das Rechenzentrum. Zu den mehr als 15.000 Kunden aus ganz Europa gehören Großkonzerne, öffentliche Verwaltung, IT-Dienstleister, Bildungseinrichtungen sowie eine Vielzahl kleiner und mittelständischer Unternehmen. Der Onlineshop der Thomas-Krenn.AG bietet Kunden eine europaweit einzigartige Möglichkeit, in kürzester Zeit maßgeschneiderte Server mit geprüften Komponenten zu konfigurieren und bereits am nächsten Tag zu installieren. Das Unternehmen produziert mit derzeit 160 Mitarbeitern alle Server in Deutschland am Standort Freyung. Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 weist die Thomas-Krenn.AG ein stetiges Wachstum aus eigener Kraft auf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.