ThermoTex unterstützt die "Tafeln in Lahr und Offenburg" sowie die Deutsche Kinderkrebsstiftung

(PresseBox) (Schutterwald, ) Die ThermoTex Nagel GmbH spendet insgesamt € 6.000,-- für die regionalen Träger "Die Tafeln in Offenburg und Lahr". Auf überregionaler Ebene geht die Unterstützung an die Deutsche Kinderkrebsstiftung.

"Auch dieses Jahr können wir wieder auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurückblicken und möchten daher einen Beitrag zur Unterstützung derjenigen leisten, denen es nicht so gut geht und die dringend Hilfe benötigen," so die ThermoTex Geschäftsführung.

Bei uns in der Region gibt es so viele Menschen die in Not sind. Dieses Jahr haben wir uns dazu entschlossen, die Offenburger und die Lahrer Tafel mit einer Spende von je € 1.000,-- zu unterstützen.

Frau Dr. Ilse Herberg, im Vorstand der Tafel in Offenburg tätig, hat die Spende mit großer Freude entgegen genommen. Wie Sie erklärte, wird das Geld natürlich gerade in der Weihnachtszeit dringendst für Lebensmittel benötigt, um denen die wenig haben auch ein paar angenehmere Stunden in dieser Zeit zu bescheren.

Nachhaltigkeit darf kein Modewort sein, und wir können hier mit diesem Beitrag dafür sorgen, dass Lebensmittel auf den Tellern der Menschen landen. Diese Einrichtungen leisten einen wertvollen Beitrag und das Essen landet dort wo es hingehört, denn ohne Engagement "von außen" sind die Tafeln nicht denkbar.

Ein anderer Teil der Spende (€ 4.000,--) geht an die Hilfsorganisation Deutsche Kinderkrebsstiftung. "Wo die Not groß ist und auch noch Kinder betroffen sind muß man helfen!" so die einstimmige Meinung der ThermoTex Geschäftsführung.

Mit diesen Spenden hat ThermoTex auch dazu beigetragen, dass die erfolgreiche Arbeit dieser Vereine und Hilfsorganisationen weitergeführt werden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.