TKG Novelle "kostenfreie Warteschlange"

(PresseBox) (Berlin, ) Die tevitel AG (www.tevitel.de) erweitert seine Kommunikationssysteme um die Funktion kostenfreie Warteschlange. Die Funktion wurde in die tevitel.iPBX sowie den tevitel.iBooster integriert und eignet sich für mittelständische Unternehmen bis hin zu Großunternehmen sowie für den Einsatz in Behörden.

TKG-Novelle "Kostenfreie Warteschlange"

Die am 27.10.2011 vom Bundestag beschlossene geänderte Fassung des Telekommunikationsgesetzes, beinhaltet auch neue Regelungen für den Betrieb von Servicerufnummern. Betreiber von kostenpflichtigen Servicerufnummern werden laut TKG-Novelle dazu verpflichtet Warteschleifen kostenfrei zu betreiben. Bei Verstößen droht ein Bußgeld von bis zu 100.000 €.

Mit der tevitel.iPBX oder dem tevitel.iBooster erfüllen Servicerufnummernbetreiber ab sofort die gesetzlichen Auflagen für den Betrieb kostenpflichtiger Servicerufnummern. Der Anrufer wird in den ersten zwei Minuten kostenfrei in einer Warteschleife gehalten. Darüber hinaus kann dem Kunden die voraussichtliche Wartedauer sowie der Warteplatz angesagt werden.

Szenario Wartefeld "Kostenfreie Warteschlange"

Der Kunde ruft über die kostenpflichtige Rufnummer das tevitel System (tevitel.iBooster oder tevitel TK-Anlage) an. Der Kunde kommt in das tevitel Wartefeld "Kostenfreie Warteschlange" und hört entweder das Klingeln der Vermittlungsstation, eine Ansage des Servicenummernproviders oder die Ansage der tevitel Warteschlange (wenn Carrier B-Kanal freischaltet).

Die kostenfreie Warteschlange stellt sich dynamisch auf die Anzahl der eingeloggten Agenten ein, so dass die Anzahl der Wartenden von der Anzahl der eingeloggten Agenten abhängt. Das tevitel System signalisiert dem Carrier bis zu 2 Minuten Klingeln, obwohl sich der Anrufer im tevitel Wartefeld "Kostenfreie Warteschlange" befindet. Der nächste freie Agent übernimmt den Anrufer aus der Warteschlange. Zu diesem Zeitpunkt signalisiert das tevitel System Connect, der Ruf wird kostenpflichtig.

Bei zu vielen Teilnehmern im Wartefeld "Kostenfreie Warteschlange" sendet tevitel zum Carrier Busy oder wirft den Anrufer auf eine Ansage oder das integrierte Mailboxsystem ab. Sobald die eingestellte Zeit (max. 2 Minuten) im Wartefeld "Kostenfreie Warteschlange" abgelaufen ist, wird der Anrufer angenommen und auf eine IVR/Ansage/Mailboxsystem gegeben. Sobald der Anrufer in die kostenpflichtige Warteschlange übernommen wurde, ist es möglich den Warteplatz und die voraussichtliche Wartedauer mitzuteilen.

tevitel.iBooster:

Der tevitel.iBooster wird zwischen TK-Anlage und den Amtsanschluss geschaltet. Das System ist modular und skalierbar auf Basis Windows 7. Die tevitel S2M Schnittstellen werden über HUB-Relais kurzgeschlossen, falls der tevitel. iBooster nicht betriebsbereit ist. Der tevitel.iBooster inkl. kostenfreier Warteschlange kann mit 4 S0 bis hin zu 20 S2M Schnittstellen ausgerüstet werden.

tevitel telecommunications GmbH

Die tevitel AG ist Hersteller von Kommunikationssystemen mit einer flexiblen Produktfamilie für kundenorientierte Unternehmen und öffentliche Auftraggeber. Die Lösungen der tevitel AG werden als TK-Anlage, Call Center-, Vertriebs- oder Service-Center-System, GSM- oder Servicenummernrouter sowie als automatisches Ansage- und Konferenzsystem eingesetzt. tevitel vermarktet seine Produkte international über ein Partnernetzwerk. In Deutschland erfolgt Vertrieb und Service über ein Händlernetz und Systemhäuser.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.