LastMile firmiert ab sofort unter TeraMile

Nicht der Name wird zum Programm, das Programm wird zum Namen

(PresseBox) (Dietzenbach, ) LastMile, Hersteller von Lösungen für optische Netzwerke, ändert den Firmennamen ab sofort in TeraMile. Schon seit einigen Jahren entwickelt und vertreibt das Unternehmen Produkte, die weit über die "Letzte Meile - Last Mile" hinausgehen. Diesem kontinuierlich gewachsenen Portfolio trägt das Management jetzt Rechnung: Tera, als nächste Einheit nach Giga, gibt ab sofort die Zielrichtung vor. Der generell zu beobachtende Trend wird sich auch bei der optischen Datenübertragung fortsetzen. Davon zeigen sich Eric Hoedt und Günter Helbig überzeugt. Die beiden Ingenieure zeichnen auch bei der TeraMile GmbH verantwortlich für die Geschäftsführung.

TeraMile entwickelte sich aus der 1997 gegründeten Abteilung "Optische Netzwerke" der Controlware GmbH in Dietzenbach. Der Schritt in die Selbstständigkeit folgte dann 2001 mit der Gründung der LastMile AG. Während der vergangenen Jahre erweiterte das Unternehmen kontinuierlich die eigene Produktpalette. Die Kunden, darunter Stadtnetzbetreiber, Landesbehörden, Rundfunkanstalten, Krankenhaus-Verbünde sowie große Industrie-Unternehmen, fragten verstärkt nach Lösungen für Regional- und Weitverkehrsnetze. Die Vorteile der optischen Übertragungstechnik liegen dabei auf der Hand: Sie arbeitet ausfallsicher, bietet eine sehr hohe Performance und die Informationen können abhörsicher übertragen werden. Insbesondere in diesem Bereich der Übertragungssicherheit entwickelte TeraMile in den vergangenen Jahre zahlreiche leistungsfähige Lösungen, die - sowohl hinsichtlich der Netzwerk-Verfügbarkeit als auch im Bereich Datensicherheit - internationale Maßstäbe setzen. Die TeraMile Produkte werden darüber hinaus nach sehr hohen Qualitätsstandards in Deutschland entwickelt und produziert.

Eric Hoedt, Geschäftsführer der TeraMile GmbH, erklärt weiter: "Die meisten Mitarbeiter und viele Kunden sind unserem Unternehmen schon sehr lange verbunden. Gemeinsam folgten wir den Anforderungen des Marktes und entwickelten intelligente Produktkonzepte, die sich nicht mehr nur auf den Access-Bereich beschränkten. Unsere Lösungen ermöglichen die schnelle und sichere optische Übertragung von Informationen auch in Regional- und Weitverkehrsnetzen. Diesem Wandel verleihen wir jetzt mit einem neuen Firmennamen Ausdruck. An unseren hohen Qualitätsmaßstäben und unserer Produktpalette ändert sich selbstverständlich nichts. Wir werden unser Portfolio auf Basis der bestehenden Lösungen kontinuierlich weiterentwickeln."

Auch in Zukunft setzt das Unternehmen auf den weiteren Ausbau des europäischen Partnernetzes. Schon heute werden TeraMile Lösungen in zahlreichen unternehmenskritischen Projekten in Irland, Italien, Österreich und den Benelux-Staaten eingesetzt. Performance, Zuverlässigkeit und Sicherheit spielen bei diesen Anwendungen die Schlüsselrollen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.