TelekomForum lädt ein zum Security Symposium 2005 am 09.11.2005 in Köln

Symposium des TelekomForum beleuchtet Sicherheitsstrategien der TK- und IT-Branche

(PresseBox) (Bonn, ) Das TelekomForum, der Geschäftskundenbeirat der Deutschen Telekom AG, veranstaltet am 9. November 2005 in Köln das Security Symposium 2005. Das Themenspektrum der Fachveranstaltung ist breit gefächert: Sicherheitskonzepte und ihre Bedeutung für unternehmenskritische Prozesse, die Sicherheit mobiler Datendienste, Krisenmanagement und effiziente Kommunikation im Sinne ganzheitlicher Sicherheitsstrategien sowie regulative Anforderungen an die IT bilden die thematischen Schwerpunkte des Symposiums. Dr. Udo Helmbrecht, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), wird das Symposium mit seinem Vortrag „Unternehmenskritische IT-Infrastrukturen“ eröffnen. Seinem Vortrag folgen sechs weitere hochkarätige Beiträge zum Thema Sicherheit in der Telekommunikations- und Informationstechnologie. In einer abschließenden Diskussionsrunde erörtern die Referenten des Security Symposiums gemeinsam die Anforderungen an bestehende und zukünftige Sicherheitsstrategien. Parallel zu den Vorträgen des Symposiums präsentieren Hersteller von TK- und IT-Sicherheitslösungen ihre Produkte auf insgesamt neun verschiedenen Präsentationsinseln. Für Mitglieder des TelekomForum ist die Teilnahme am Security Symposium 2005 im Kölner Hotel Intercontinental kostenlos. Alle anderen Gäste zahlen eine Teilnahmegebühr von 249 Euro zzgl. MwSt. Weitere Informationen gibt es unter www.telekomforum.de.

Als Referenten des Security Symposiums erwartet das TelekomForum Dr. Udo Helmbrecht vom BSI; Ferenze Szelény, CEO der T-Systems Italien; Jens Kuehner, Manager von Research in Motion; Anfried Baier-Fuchs, Beraterin und Dozentin für Unternehmenskommunikation; Petter Bergström, Chief Security Advisor von Microsoft Deutschland; Professor Hartmut Pohl von der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg und Alexander Geschonneck, leitender Sicherheitsberater der HiSolutions AG. Als Plattform für den Erfahrungs- und Meinungsaustausch hat es sich das TelekomForum zum Ziel gesetzt, aktuelle Trends und Entwicklungen der IT- und TK-Branche zu thematisieren und damit nicht zuletzt einen nachhaltigen Einfluss auf das Produkte- und Diensteangebot der Deutschen Telekom auszuüben.


Über das TelekomForum

Das TelekomForum, der Geschäftskundenbeirat der Deutschen Telekom AG e.V. mit Sitz in Bonn, besteht seit 1996. Das TelekomForum ist eine Anwendervereinigung, in der sich die großen Geschäftskunden der Deutschen Telekom zusammengeschlossen haben. Das TelekomForum ist in der Rechtsform des Vereins organisiert, rechtlich selbstständig und zählt mehr als 500 Mitgliedsunternehmen. All diesen Großunternehmen ist gemeinsam, dass der Aspekt der Telekommunikation für ihre Geschäftsziele eine herausragende Rolle spielt. Dem Motto des TelekomForum gemäß – „Mitgestalten im Dialog“ – üben seine Mitglieder einen konstruktiven Einfluss auf die Gestaltung und die Weiterentwicklung des Produkt- und Diensteangebots der Deutschen Telekom aus.

Das TelekomForum stellt zudem eine exklusive Plattform für den Erfahrungs- und Informationsaustausch dar – zwischen den Mitgliedsunternehmen selbst genauso wie zwischen den Mitgliedern und der Deutschen Telekom. Das TelekomForum bietet einen Wissensvorsprung durch die für Mitglieder kostenfreie Teilnahme an FachKongressen, KompetenzTagen, Innovationsworkshops und am JahresKongress, dem Höhepunkt der jährlichen Aktivitäten. Um die Kooperation untereinander zu verbessern und das Meinungsbild der Mitglieder stärker in die öffentliche und interne Kommunikation einbinden zu können, werden die Mitglieder des TelekomForum zweimal jährlich im Rahmen eines Panels zu den aktuellen Trends des TK- und IT-Markts befragt. Hinzu kommt die Möglichkeit, sich an nationalen ApplicationBriefings und internationalen ExecutiveBriefings zu beteiligen und so vom Erfahrungsaustausch mit solchen Unternehmen, Forschungsinstituten oder Universitäten zu profitieren, die richtungsweisende TK/IT-Anwendungen entwickeln oder anbieten.

TelekomForum e.V.

Das TelekomForum, der Geschäftskundenbeirat der Deutschen Telekom AG e.V. mit Sitz in Bonn, besteht seit 1996. Das TelekomForum ist eine Anwendervereinigung, in der sich die großen Geschäftskunden der Deutschen Telekom zusammengeschlossen haben. Das TelekomForum ist in der Rechtsform des Vereins organisiert, rechtlich selbstständig und zählt mehr als 500 Mitgliedsunternehmen. All diesen Großunternehmen ist gemeinsam, dass der Aspekt der Telekommunikation für ihre Geschäftsziele eine herausragende Rolle spielt. Dem Motto des TelekomForum gemäß – „Mitgestalten im Dialog“ – üben seine Mitglieder einen konstruktiven Einfluss auf die Gestaltung und die Weiterentwicklung des Produkt- und Diensteangebots der Deutschen Telekom aus.

Das TelekomForum stellt zudem eine exklusive Plattform für den Erfahrungs- und Informationsaustausch dar – zwischen den Mitgliedsunternehmen selbst genauso wie zwischen den Mitgliedern und der Deutschen Telekom. Das TelekomForum bietet einen Wissensvorsprung durch die für Mitglieder kostenfreie Teilnahme an FachKongressen, KompetenzTagen, Innovationsworkshops und am JahresKongress, dem Höhepunkt der jährlichen Aktivitäten. Um die Kooperation untereinander zu verbessern und das Meinungsbild der Mitglieder stärker in die öffentliche und interne Kommunikation einbinden zu können, werden die Mitglieder des TelekomForum zweimal jährlich im Rahmen eines Panels zu den aktuellen Trends des TK- und IT-Markts befragt. Hinzu kommt die Möglichkeit, sich an nationalen ApplicationBriefings und internationalen ExecutiveBriefings zu beteiligen und so vom Erfahrungsaustausch mit solchen Unternehmen, Forschungsinstituten oder Universitäten zu profitieren, die richtungsweisende TK/IT-Anwendungen entwickeln oder anbieten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.