Landwirtschafts-Simulator 2011: Gamesload macht PC-Bauern den Hof

(PresseBox) (Bonn, ) Zurück zur Natur? Gern, aber bitte nicht zu Fuß! Was vor einigen Jahren als Gag durchging, ist heute eine populäre Spielidee: Mit dem Landwirtschafts-Simulator 2011 können Hobbybauern ihren virtuellen Hof bewirtschaften, ohne die Wohnung zu verlassen. Die heute, am 18. Oktober 2010, erscheinende neue Version des Games bedient damit ein typisch deutsches Bedürfnis - schließlich würde mehr als jeder dritte Bundesbürger gern auf dem Dorf leben und Landluft atmen.

Der Landwirtschafts-Simulator ist die wohl populärste Berufs-Simulation. "2009 hielt sich die damals aktuelle Version 21 Wochen lang auf Platz eins der Charts, nur World of Warcraft war erfolgreicher", erinnert sich Renate Grof, Leiterin Gamesload. "Zusammengenommen haben sich die bisherigen Versionen des Spiels mehr als 500.000 Mal verkauft." Damit sind die PC-Bauern zu einer echten Massenbewegung geworden, Tendenz rasch wachsend: Für die neue Version registrierte der Hersteller Astragon rund 150.000 Vorbestellungen. Gamesload Kunden können ihr Exemplar komfortabel online erwerben und nach dem Download sofort den virtuellen Traktor anlassen.

Die neue Ausgabe des Games wartet mit besserer Grafik und neuen Features auf. Joystick-Farmer können künftig ihrer - typisch deutschen - Technikbegeisterung freien Lauf lassen: Lizenzvereinbarungen mit führenden Herstellern wie Deutz-Fahr, Krone und Horsch erlauben dem Publisher Astragon, Traktoren und Mähdrescher, Sämaschinen und Ballenpressen sowie viele andere Gerätschaften naturgetreu nachzubilden. Aus dem umfangreichen Arsenal muss der Bildschirm-Bauer zu Hause nur die passenden Gerätschaften aussuchen. Sollte der Maschinenpark einen Wunsch offen lassen, können weitere Modifikationen aus dem Internet heruntergeladen werden.

Ein erfolgreicher Freizeitfarmer muss diszipliniert sein, pünktlich und pflichtbewusst - laut Verbraucheranalyse 2010 sind das typisch deutsche Eigenschaften. Diese Tugenden helfen, durch Säen, Düngen und Ernten von Mais, Weizen und Co. die nötigen finanziellen Mittel für den Kauf neuer Maschinen zusammenzubringen. Wer - ebenfalls typisch deutsch - Leistung und Erfolg im Beruf wichtiger findet als Freizeit und Entspannung, landet vermutlich schnell im Karrieremodus des Landwirtschafts-Simulators 2011. Hier schlüpft der Gamer in die Rolle eines jungen Bauern und muss sich bewähren im abwechslungsreichen Alltag zwischen Kartoffelacker und - jetzt neu - Kuhstall. Das Hätscheln virtueller Rindviecher ist nämlich eine der Innovationen im Landwirtschafts-Simulator 2011: PC-Farmer können künftig Vieh züchten und die Milch gewinnbringend verkaufen.

Zu den wesentlichen Neuerungen zählt außerdem der Multiplayer-Modus. Via Internet oder übers lokale Netzwerk bilden Acker-Gamer eine Art von landwirtschaftlicher Produktionsgenossenschaft. Und - wer weiß? - vielleicht führt die gemeinsame Anstrengung für virtuelle Rapspflanzen und Monitor-Milchvieh später zu Begegnungen im realen Leben, sozusagen als PC-Variante von "Bauer sucht Frau".

Telekom Deutschland GmbH

Gamesload, die Spieleplattform der Deutschen Telekom AG, ist seit 2006 Marktführer im Bereich kommerzieller PC-Spiele-Downloads. Über die digitale Distribution hinaus bietet Gamesload als Vollsortimenter Spieleinhalte für alle relevanten Plattformen. Das Angebot umfasst derzeit mehr als 2.000 PC- und Casual Games, über 150 kostenlose Online Games und 25 Browser Games. In der Rubrik Mobile Games finden sich rund 2.000 Titel, die speziell für mobile Endgeräte entwickelt wurden. Gamesload versendet auch Konsolenspiele, Hardware und entsprechendes Zubehör. Derzeit stehen knapp 5.400 Artikel zur Auswahl. Mit der Games Flatrate haben Kunden die Möglichkeit, auf eine Vielzahl von Produkten online zuzugreifen und diese für die Bezugsdauer uneingeschränkt zu spielen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.