Edward Kozel stellt Führungsmannschaft des Technik- und Innovationsbereichs der Deutschen Telekom neu auf

(PresseBox) (Bonn, ) .
- Dr. Thomas Kiessling neuer Verantwortlicher für den Bereich "Produkte und Innovationen".
- Rita Lietzke übernimmt Verantwortung für den CTIO-Personalbereich.
- Dr. Anastassia Lauterbach führt den Bereich "Business Development".
- Dr. Martin Enderle wird neuer Bereichsleiter "Personal & Social Networking".

Edward Kozel stellt die Führungsmannschaft des Technik- und Innovationsbereichs der Deutschen Telekom neu auf. Thomas Kiessling wird neuer Produkt- und Innovationschef der Deutschen Telekom (Chief Product and Innovation Officer (CPIO)) und übernimmt diese Aufgabe zum 1. November 2010. In seiner neuen Funktion berichtet Kiessling direkt an Edward Kozel, den Technik- und Innovationsvorstand (Chief Technology and Innovation Officer (CTIO)).

Kiessling hat 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Telekommunikation, IT und Online-Produktentwicklung. Seit 2006 war er Technikchef von bwin, dem weltgrößten börsennotierten Online Gaming Unternehmen, bekannt für seine Online Sportwetten und Poker-Produkte. Von 2002 bis 2006 arbeitete er für Amadeus, den führenden Anbieter von B2B- und IT-Lösungen für die Tourismus- und Reisebranche. Hier baute er den Bereich E-Commerce auf, dessen Produkte rund um Buchung, Reservierung und IT-Services über 100 Fluglinien und mehrere 100 Reise-Webseiten nutzen. Von 2000 bis 2002 war Kiessling COO von Energis-ISION, einem Applikationshosting-Unternehmen.

Von 1994 bis 1999 arbeitete er für eunetcom/Global One, einem Joint Venture der Deutschen Telekom, France Telekom und Sprint. Hier war er in unterschiedlichen Funktionen in den Bereichen Presales, Netztechnik und strategischer Planung tätig. Weitere Stationen waren Positionen als Berater für Telekommunikations-Beratungsfirmen, die Europäische Kommission und die Weltbank.

Kiessling promovierte an der Universität Stuttgart im Bereich Telekommunikationsökonomie. Seinen Ingenieur-Abschluss absolvierte er an der Ecole Nationale de Telecommunication in Paris. Zudem studierte er Wirtschaft an der American University in Washington D.C. (Master of Economics) und hat sein Bachelor-Studium in Mathematik in Bayreuth abgeschlossen.

"Thomas Kiessling genießt einen hervorragenden Ruf als Innovator und Manager in der IT Industrie", sagt Edward Kozel. "Seine Erfolge besonders bei bwin zeigen, dass er weiß, wie man Innovationen in marktstarke Produkte umwandelt. Ich schätze besonders seine weitreichenden Erfahrungen, die er in Bereichen mit explizitem Kundenfokus wie der Gaming Industrie oder der Online-Reisebranche gesammelt hat. Ich bin überzeugt, dass Thomas Kiessling mit seiner zehnjährigen Erfahrung aus den neunziger Jahren in der Telekommunikationsindustrie, zusammen mit seinen unternehmerischen Fähigkeiten, die richtige Person ist, um der Deutschen Telekom bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer neuen Strategie zu helfen."

Ebenfalls neu in Edward Kozels CTIO Management Team ist Rita Lietzke. Als Senior Vice President Human Resources CTIO wird sie für die personellen Belange der Bereiche Product & Innovation, Technology, IT, Corporate Procurement und Planning & Development verantwortlich sein. Sie begann ihre Karriere bei der Deutschen Telekom 1995, wechselte 2005 zur T-Systems, wo sie 2008 die Personalverantwortung für die T-Systems International übernahm.

In ihrer neuen Rolle gehört sie zum Business Leader Team, das die TOP 70 Senior Executives der Deutschen Telekom umfasst.

Anastassia Lauterbach, seit März kommissarische Leiterin des Bereichs Product & Innovation, wird eine neue Führungsaufgabe im CTIO-Bereich übernehmen. Als Senior Vice President CTIO Business Development wird Anastassia Lauterbach die Verantwortung für T-Venture, die Integration der relevanten Akquisitionen in die Deutschen Telekom, das strategische Partnering, sowie auch die strategischen Planungs- und Entwicklungsaktivitäten des CTIO-Bereichs tragen. In ihrer Funktion berichtet sie direkt an Edward Kozel. Auch in ihrer neuen Rolle wird sie Teil des Business Leader Teams der Deutschen Telekom sein.

Martin Enderle wird neuer Senior Vice President Personal & Social Networking und verantwortet zukünftig das Internetgeschäft der Deutschen Telekom. Enderle bleibt weiterhin Chief Executive Officer der Scout 24 Gruppe, die unter seiner Führung zu einem der führenden Online-Unternehmen in Europa wurde. Die Gruppe, zu der erfolgreiche Marken wie AutoScout 24, ImmobilienScout24 und FriendScout 24 gehören, ist in insgesamt 18 europäischen Ländern aktiv. Enderle kam 2001 zu T-Online und war dort als Verantwortlicher für den Bereich Merger&Acquisitions für die Übernahme von Scout24 zuständig. Davor gründete Enderle die deutsche Niederlassung von Speed Ventures und arbeitete für McKinsey & Company. Enderle übernimmt seine neue Funktion am 16. August 2010 und wird an den neuen CPIO Thomas Kiessling berichten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.