Baumschulproduktion aktuell!

100.000 Gartenhortensien sind versandbereit für Deutschland

(PresseBox) (Hamburg, ) 100.000 Gartenhortensien produzieren die Baumschulen im Pinneberger Baumschulgebiet jährlich für den deutschen Gartenmarkt. Jetzt sind die Ball- und Tellerhortensien versandbereit, denn die ersten Knospen lassen ihre Farbe erkennen. Der Gartenfacheinzelhandel als Abnehmer möchte fast blühende Hortensien dem Kunden präsentieren, um Impulskäufe anzuregen.

Im Hortensienanbau seit über 15 Jahren spezialisiert, ist die Baumschule Horst Bradfisch in Borstel-Hohenraden. Jährlich werden dort um die 40 Tausend Bauern- und Rispehortensien circa 25 Sorten produziert. Bettina Stoldt (35), Inhaberin der Baumschule: "Durch unsere langjährige Erfahrung in der Hortensienproduktion wissen wir, welche Sorten sich gut entwickeln und ein attraktiven Blütenflor hervorbringen. Für den Kunden ist ein stabiler Pflanzenaufbau, die Blütenanzahl und Farbe wichtig. Die klassische Bauernhortensie (Hydrangea macrophylla) gibt es mit teller- oder ballförmigen Blüten. Die blaue tellerförmige Sorte "Blaumeise" ist sehr empfehlenswert, ebenso die reinweiße Ballhortensie "Nymphe"."

Die Steuerung des Blütenzeitpunktes ist sehr vom Wetter abhängig. Einige Baumschulen topfen daher ihre Jungpflanzen in Etappen. Dies gewährleistet, dass der Absatz an blühenden Hortensien den ganzen Sommer hin abgedeckt werden kann. Wenn gewünscht auch schon ab Mai.

Die Produktionspalette an Sorten wird von Jahr zu Jahr vielfältiger. Wie sich bestimmte Sorten während der Produktion entwickeln und welche Sorte sich als Blütenware gut vermarkten lässt, untersuchte in den letzten zwei Jahren auch der Versuchstrieb der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein im Gartenbauzentrum in Thiensen. Die Baumschulen profitieren davon.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.