Tele Columbus und die CAWG eG machen Digital-TV zum Standard in Chemnitz

Umfangreiches Programmpaket für jede Wohnung

(PresseBox) (Chemnitz, ) Der größte unabhängige deutsche Kabelnetzbetreiber Tele Columbus und die Chemnitzer Allgemeine Wohnungsbaugenossenschaft (CAWG eG) haben eine deutliche Erweiterung des Fernsehangebots in den über 7300 Wohnungen der CAWG eG vereinbart. Mit dem Abschluss des neuen Vertrages zur Versorgung der Mitglieder und Mieter mit Kabelfernsehen wird erstmals nicht mehr zwischen dem herkömmlichen Analog-Empfang und dem modernen Digital-TV unterschieden: Ein umfangreiches digitales Basispaket mit mehr als 40 privaten Sendern und den fünf HDTV-Angeboten von RTL und ProSiebenSat.1 ist bei jedem Wohnungsanschluss nun bereits inklusive. Neben dem komfortablen Empfang von Fernsehen und Hörfunk ermöglicht das moderne Tele Columbus Netz in Chemnitz auch Telefon-Dienstleistungen und superschnelle Internet-Verbindungen aus einer Hand. Vom kommenden Frühjahr an stehen den Kunden in Chemnitz dabei sogar Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s zur Verfügung.

"Mit der Integration eines umfangreichen digitalen Programmpakets in den Standard-Kabelanschluss löst der digitale Fernsehempfang den alten analogen Standard in den Haushalten endgültig ab", so Dietmar Schickel, Geschäftsführer der Tele Columbus Gruppe. Die CAWG eG präsentiert sich damit als Vorreiter im Bereich Multimedia: Erstmals wird gemeinsam mit dem Wohnungsunternehmen ein kompletter Wohnungsbestand in die hochwertigere digitale TV-Welt überführt. Dementsprechend zufrieden zeigt sich auch Curt Bertram, Vorsitzender des Vorstandes der CAWG eG: "Für unsere Mitglieder und Mieter bedeutet das einen günstigen und komfortablen Zugang zu allen wichtigen Programmangeboten in bestmöglicher Bild- und Tonqualität sowie für uns als Wohnungsbaugenossenschaft eine Aufwertung unserer Wohngebäude durch modernste Infrastruktur für Fernsehen, Hörfunk und gleichzeitig auch für Telefon und Internet."

Zusätzlich zur Ausweitung des Programmangebots verlegt Tele Columbus in Chemnitz neue Glasfaser-Zuführungen und rüstet die zentrale Kopfstelle umfassend auf, um das bereits vorhandene Internet-Angebot auf eine noch leistungsfähigere Basis zu stellen und zukünftige Anwendungen vorzubereiten. Der Einsatz des schnellen Datenübertragungsstandards DOCSIS 3.0 ermöglicht es Tele Columbus ab dem kommenden Jahr, Internetanschlüsse mit einer Datenrate von bis zu 100 MBit/s pro Haushalt bereitzustellen. Dabei investiert das Unternehmen mehr als 1,4 Millionen Euro in das Chemnitzer Projekt.

Insgesamt werden im örtlichen Netz neben 41 analogen Fernsehsendern und 23 analogen Hörfunkprogrammen mehr als hundert digitale TV- und Radiosender übertragen. Auf Wunsch der CAWG eG wird den Mitgliedern und Mietern bereits im Rahmen ihres Standard-Kabelanschlusses ein bisher einmaliges Fernsehangebot im hochauflösenden HDTV-Format zur Verfügung gestellt: Neben den öffentlichrechtlichen HD-Programmen Das Erste HD, ZDF HD, Arte HD und EinsFestival HD speist Tele Columbus als erster Kabelnetzbetreiber in Deutschland auch die hochauflösenden Programme von RTL, VOX, ProSieben, Sat.1 und Kabel eins in das Kabelnetz ein. Den Zuschauern bietet das digitale Fernsehen nicht nur mehr Programmauswahl, sondern auch eine bessere Bild- und Tonqualität gerade für moderne Flachbildschirme. Zudem ermöglicht es neue Dienste wie zeitunabhängige Filmabrufe und erleichtert die Bedienung des TV-Gerätes durch elektronische Programmführer.

Der Umstieg auf das digitale und hochauflösende Fernsehen ist für die Mitglieder und Mieter der CAWG eG bequem: Ein geeigneter HD-Receiver wird von Tele Columbus bereitgestellt und einfach an die vorhandene Multimediadose angeschlossen. Das Angebot von mehr als 40 privaten Digitalprogrammen, das allen CAWG-Mitgliedern und -Mietern bereits im Rahmen des Standardanschlusses zur Verfügung steht, kann jederzeit um attraktive Premium-Pakete mit Sendern aus den Bereichen Spielfilm, Sport, Information, Erotik, Dokumentation oder Musik sowie um Fremdsprachenpakete in den wichtigsten europäischen Sprachen oder die Programmangebote des Anbieters sky erweitert werden.

Alle Informationen zum Fernsehen, Internet und Telefon über den neuen Kabelanschluss erhalten die Mitglieder und Mieter der CAWG eG in den nächsten Tagen in einem gemeinsamen Schreiben des Vorstandes der CAWG eG und der Tele Columbus Gruppe. Darüber hinaus sind ab September in den Wohngebieten der CAWG eG regelmäßige Sprechstunden in entsprechend ausgestatteten Musterwohnungen geplant, in denen sich die Mitglieder und Mieter selbst einen Eindruck vom Multimedia-Angebot der Tele Columbus Gruppe verschaffen können. Weitere Informationen über Tele Columbus im Internet unter http://www.telecolumbus.de.

Tele Columbus GmbH

Die Tele Columbus Gruppe zählt zu den größten Kabelnetzbetreibern in Deutschland und ist seit 1985 als Multimedia- und Telekommunikationsanbieter erfolgreich. Rund 2,2 Millionen angeschlossene Haushalte werden von Tele Columbus mit dem TV-Signal und immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.