Funkwerk Security Communications GmbH stellt auf dem VFS-Kongress in Leipzig aus

Funkwerk präsentiert Produktpalette der Personen-Notsignal-Anlagen als Life-Vorführung

(PresseBox) (Salzgitter, ) Bereits zum 15ten Mal organisiert der Verband für Sicherheitstechnik VfS e. V. erfolgreich die Treffen von Herstellern und Anwendern aus allen Bereichen der Hochsicherheit. Im Rahmen des diesjährigen Kongress vom 24. bis 25. März 2009 in Leipzig, zeigt die Funkwerk Security Communications GmbH (FSC) ihr Produktportfolio an Personen- und Gebäudesicherungssystemen. Neben den neuen DECT Industrial Handsets präsentiert Funkwerk auch die neu entwickelten Endgeräte auf Basis des TETRA-Bündelfunks. Während der Vortragspausen bietet der Hersteller aus Salzgitter Life-Vorführungen der Systeme an.

Der Kongress im RAMADA-Kongresshotel Leipzig bietet in den zwei Tagen Anwendern und privaten sowie staatlichen Instanzen aus fast allen Bereichen der Hochsicherheit die Möglichkeit zum intensiven Know-how-Austausch. Die Funkwerk Security Communications GmbH richtet sich mit den gezeigten Personen- und Gebäudesicherheitssystemen vorwiegend an Behörden sowie Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen mit hohen Sicherheitsansprüchen.

Ausgestellt werden die TETRA-Endgeräte der Serie funkwerk FT4 inklusive der demnächst erhältlichen Geräte mit EX-Schutz. Durch die Einbindung in den TETRA-Bündelfunk vereint die funkwerk FT4-Serie Sprachkommunikation und Messagingfunktionen mit Ortungs-Informationen in einem Gerät.

Ebenfalls zu sehen ist das Gebäudemanagementsystem webnet2 2008 zur zentralen Steuerung und Verwaltung verschiedenster Sicherheitssysteme wie Brandmeldeanlagen, Videoüberwachung und Personensicherungslösungen.

Für den industriellen Bereich werden die DECT-Handsets der Serie funkwerk FC4 in Leipzig zu sehen sein. Das Industrial-Handset, welches nach IP65 strahlwassergeschützt und staubdicht ist, bietet eine intuitive Menüführung.

Die seit Jahren erprobten GSM-gestützten PNA-Systeme runden das Produktportfolio ab.

Interessierte Besucher können sich im Rahmen von Vorträgen über Neuerungen in den Bereichen Personen- und Gebäudesicherheit informieren. Aus dem Hause der Funkwerk Security Communications GmbH wird Tilo Odernheimer, Leiter Produktmanagement am 25. März, 08:30 Uhr, für den Bereich Sicherheitsorganisation- und technik einen Vortrag zum Thema Personen-Notsignalanlagen auf der Basis von DECT und TETRA halten.

bintec elmeg GmbH

Die Funkwerk Security Communications GmbH (FSC) ist ein führender Anbieter von professionellen Personen- und Gebäudesicherungssystemen auf Basis der TETRA-, DECT- und GSM-Technologie. Das Produktportfolio umfasst Einzellösungen wie zellulare DECT- und TETRA-Systeme mit Notrufschaltung und Ortung, GSM-Sicherheitshandsets, Betriebsfunkanwendungen sowie ein plattformunabhängiges Gebäudemanagementsystem zur Überwachung und zentralen Steuerung der Sicherheitsgewerke. Das europaweit agierende Unternehmen mit Sitz in Salzgitter adressiert die Zielmärkte Industrie, öffentliche Einrichtungen, Justizvollzug sowie den Klinik- und Dienstleistungssektor. Die Funkwerk Security Communications GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Funkwerk AG, Kölleda, und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.funkwerk-sc.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.