Funkwerk: Neues professionelles VPN-Gateway für VDSL in Unternehmen

bintec R3502 mit integriertem VDSL2-Modem

(PresseBox) (Nürnberg, ) Funkwerk Enterprise Communications (FEC) stellt sein neues professionelles VPN-Gateway bintec R3502 mit integriertem VDSL2-Modem vor und komplettiert somit die erfolgreiche bintec R-Serie. Der bintec R3502 erlaubt HighSpeed-Verbindungen bei hohem Bandbreitenbedarf (bis 50 Mbit/s im Downstream, bis 10 Mbit/s im Upstream) und zeichnet sich besonders für ein breites Einsatzspektrum in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie in Unternehmenszentralen aus.

Mit 19"-Metall-Gehäuse und hocheffizientem internen Schaltnetzteil gewährleistet er langfristige Zuverlässigkeit in unternehmenskritischen Anwendungen. Mit dem bintec R3502 setzt Funkwerk zusätzlich auf hohe Investitionssicherheit, da das integrierte Modem ein automatisches Umschalten auf ADSL2+ unterstützt - bei Bedarf kann so jederzeit auf einen VDSL-Anschluss gewechselt werden.

"Mit unserem neuen professionellen VPN-Gateway lassen sich die enormen Datenraten von VDSL für Unternehmen, für die eine hohe Bandbreite erforderlich ist, voll ausreizen - egal ob bei der Standortvernetzung oder der Anbindung von mobilen Nutzern und Unternehmenspartnern", so Andreas Roeck, Produktmanagement bei der Funkwerk Enterprise Communications.

Umfangreiche Ausstattung - sicheres Unternehmensnetzwerk

Zusätzlich zum VDSL2-Modem verfügt der bintec R3502 über fünf Gigabit-Ethernet-Ports, die frei für LAN, WAN oder DMZ konfiguriert werden können. Dank der bereits ab Werk enthaltenen Lizenz für zehn IPSec-Tunnel garantiert der bintec R3502 eine sichere Datenvernetzung zwischen Standorten und mobilen Mitarbeitern. Er ist optional auf bis zu 110 IPSec-Tunnel erweiterbar und bietet eine der umfangreichsten IPSec Implementierungen am Markt.

Die im Gerät integrierte ISDN-Schnittstelle kann zum einen als Remote-Konfigurationszugang und zum anderen als ISDN-Backup-Schnittstelle verwendet werden. Die integrierte Stateful Inspection Firewall schützt vor Angriffen aus dem Internet und sorgt somit für die notwendige Sicherheit im Unternehmensnetzwerk.

Mit dem Funkwerk Configuration Interface (FCI), einer web-basierten grafischen Benutzeroberfläche mit integrierten Konfigurationsassistenten, wird der Anwender optimal bei der Einrichtung seines FEC-Systems unterstützt.

Der bintec R3502 ist ab sofort für 699 Euro EVP netto erhältlich.

Kurzprofil Funkwerk AG

Die Funkwerk Aktiengesellschaft mit Sitz in Kölleda bei Erfurt ist spezialisiert auf lösungsorientierte Informations- und Kommunikationssysteme für die Anwendungsbereiche Transport und Verkehr, Fahrzeuge, Sicherheit und Datennetze. Systeme von Funkwerk automatisieren, rationalisieren und sichern betriebliche Ablaufe bei Kundenzielgruppen, die von privatwirtschaftlichen Unternehmen bis zu öffentlichen Einrichtungen reichen. Mit den vier Geschäftsbereichen Traffic & Control Communication (Kommunikations-, Management- und Informationssysteme für Verkehrs- und Logistikunternehmen), Automotive Communication (Kommunikations- und Infotainmentsysteme für Fahrzeuge), Enterprise Communication (Kommunikations- und Zugangslösungen für Unternehmen und Institutionen) und Security Communication (Personensicherung und Videoüberwachung) ist Funkwerk in Zukunftsmärkten strategisch gut positioniert. Mit rund 1.400 Mitarbeitern erzielte der Thüringer Technologiekonzern zuletzt einen Umsatz von rund 220 Mio. Euro.

bintec elmeg GmbH

Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH (FEC) ist europäischer Anbieter von integrierten Kommunikationslösungen für mittelständische Unternehmen und Freiberufler in den Kompetenzfeldern IP Access, Security, Sprache und WLAN. Darüber hinaus liefert das Unternehmen hoch skalierbare und flexible Lösungen für die Filialvernetzung.

Das Hauptziel der Geschäftstätigkeit ist es professionellen Anwendern mit marktgerechten, zuverlässigen und performanten Lösungen den größtmöglichen Nutzen bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen im ITK-Infrastrukturbereich zu bieten.

Der Vertrieb erfolgt national und international zweistufig über indirekte Kanäle. Insgesamt beschäftigt Funkwerk Enterprise Communications rund 150 Mitarbeiter an mehreren europäischen Standorten. Firmensitz des europaweit agierenden Unternehmens ist Nürnberg. FEC ist eine 100%ige Tochter der Funkwerk AG mit Sitz in Kölleda.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.