Die Nucleofektor-Technologie der Amaxa GmbH, ein Portfoliounternehmen der TechnoMedia, ist eines der 10 spannendsten Innovationen in Deutschland

(PresseBox) (Köln, ) Die Gewinner des deutschlandweiten Wettbewerbs „Potenzial Innovation“ sind ermittelt. Unter über 100 exzellenten Bewerbungen hat die Jury die derzeit zehn spannendsten Innovationen ausgesucht. Der Wettbewerb wurde erstmals vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) gemeinsam mit der Financial Times Deutschland (FTD) ausgeschrieben. DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun: „Die Vielfalt der eingereichten Projekte zeigt ein großes Potenzial an neuen Ideen und lässt für den Inno-vationsstandort Deutschland hoffen.“

Ausschlaggebend für die Auswahl der spannendsten Innovationsideen waren Breite der Anwendungsmöglichkeit, Alleinstellungsmerkmal am Markt, Kostenvorteile, Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Nachhaltigkeit im Hinblick auf eine mögliche Weiterentwicklung.

Einer der 10 Gewinner ist die Firma amaxa GmbH, Köln: Deren Nucleofector Technologie ermöglicht erstmals den nicht-viralen Gentransfer direkt in den Zellkern von primären Zellen und Zelllinien. Zellen mit begrenzter Teilungsfähigkeit sind erstmals dem Gentransfer zugänglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.