TU München erhält Zentrum für internationale Bildungsvergleiche

Neue Einrichtung bündelt deutsche Forschung - PISA künftig in München koordiniert

(PresseBox) (München, ) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bildungsminister der Länder haben heute in Berlin das "Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien" (ZIB) mit Sitz an der Technischen Universität München gegründet. Die TUM SCHOOL OF EDUCATION wird im ZIB gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) die deutsche Forschung zu internationalen Bildungsvergleichen bündeln und das nationale Projektmanagement der nächsten beiden PISA-Studien übernehmen.

Die Partner des neuen Zentrums wollen bei internationalen Bildungsvergleichsstudien das Gewicht der deutschen Bildungsforschung steigern und die kontinuierliche Mitarbeit in den entsprechenden Gremien koordinieren. Die Finanzierung des ZIB erfolgt zu gleichen Teilen durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die Länder. Mit insgesamt 1,5 Millionen Euro jährlich wird je eine Stiftungsprofessur an den beteiligten Instituten unterstützt. Diese werden an der Weiterentwicklung der Methoden arbeiten, die bei Bildungsvergleichen angewendet werden. Das ZIB soll zudem den wissenschaftlichen Nachwuchs auf diesem Gebiet fördern. Es wird eng mit dem "Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen" (IQB) zusammenarbeiten, dessen Aufgabe nationale Bildungsvergleiche sind.

Die Leitung des ZIB, das Anfang 2011 seine Arbeit aufnehmen wird, übernimmt Prof. Manfred Prenzel, Dekan der TUM SCHOOL OF EDUCATION. "Die Beteiligung am Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien passt ideal in das innovative Konzept unserer jüngsten Fakultät, die im Jahr 2009 als Fakultät für Lehrerbildung und Bildungsforschung gegründet wurde", sagte TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann. "Mit Prof. Prenzel als Inhaber des Susanne Klatten-Stiftungslehrstuhls für Empirische Bildungsforschung hat das Zentrum einen gleichermaßen erfahrenen wie renommierten Bildungsforscher von internationalem Format."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.