DRM goes Open Source Konzepte für digitales Rechtemanagement

(PresseBox) (München, ) Zusammen mit Partnern aus Industrie und Forschung ist der Lehrstuhl für Datenverarbeitung der TU München (Prof. Klaus Diepold) am Forschungsprojekt OpenTC beteiligt. Ziel ist die Entwicklung und Implementierung von Software- und Hardware-Komponenten nach den Spezifikationen der Trusted Computing Group im Umfeld von Open Source Lösungen. Im Projekt OpenTC sind 23 Partner aus ganz Europa beteiligt, unter anderem Advanced Micro Devices, Hewlett Packard, IBM, Infineon und SUSE Linux. Das auf drei Jahre angesetzte Projekt wird durch die EU gefördert, das finanzielle Gesamtvolumen beträgt rund 17 Millionen Euro.

Der Lehrstuhl für Datenverarbeitung der TUM ist mit einem Anteil von ca. 350.000 Euro beteiligt. Im Gesamtprojekt ist er verantwortlich für die Entwicklung von Konzepten für das digitale Rechtemanagement (DRM). Dabei sollen standardisierte MPEG-21 Komponenten eingesetzt werden und die Lösung auf einem TPM-Chip (Trusted Platform Module) basieren. Das resultierende DRM-System soll multimediale Inhalte so absichern, dass in einem Open Source Betriebssystem wie Linux die Rechte und Interessen der Anbieter sowie der Benutzer gleichermaßen geschützt werden können.

Weitere Informationen unter: http://www.ldv.ei.tum.de/

Technische Universität München

Die Technische Universität München (TUM) ist mit rund 420 Professorinnen und Professoren, 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich Klinikum rechts der Isar) und 22.000 Studierenden eine der führenden Technischen Universitäten Europas. Ihre Schwerpunktfelder sind die Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften, Medizin und Wirtschaftswissenschaften. Nach zahlreichen Auszeichnungen wurde sie 2006 vom Wissenschaftsrat und der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Exzellenzuniversität gewählt. Das weltweite Netzwerk der TUM umfasst auch eine Dependance in Singapur. Die TUM ist dem Leitbild einer unternehmerischen Universität verpflichtet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.