Biowissenschaften der Zukunft: TU München präsentiert sich auf dem Forum Life Science 2009

(PresseBox) (Freising-Weihenstephan, ) Am 18. und 19. März 2009 findet an der Technischen Universität München (TUM) bereits zum sechsten Mal der Kongress "Forum Life Science" statt. Er hat sich als internationale Plattform für neueste Entwicklungen in der Pharma-, Biotech-, Chemieund Lebensmittelbranche etabliert: Namhafte Referenten werden in den drei Programmreihen "Pharma Development", "Food and Nutrition" und "Industrial Biotechnology" am Kongressstandort Garching über aktuelle Themen sprechen, etwa über personalisierte Medizin, Functional Food, Biomarker-Forschung und neue Biobasierte Produkte.

Leben ohne Krankheit, Essen ohne Reue, Mobilität ohne Emissionen - heute ist das noch Fiktion, aber Wissenschafter aus den verschiedensten Disziplinen der Life Sciences versuchen diese Visionen schrittweise in die Realität umzusetzen. Fast täglich lassen Schlagzeilen auf neue Lösungsansätze bei Krebserkrankungen, Fehlernährung oder Ressourcenknappheit hoffen - das "Forum Life Science", das am 18. und 19. März 2009 an der Technischen Universität München in Garching stattfindet, stellt diese Themen in den fachlichen Mittelpunkt. Der Kongress präsentiert neueste Ergebnisse und Forschungsansätze sowie wirtschaftliche Chancen und Trends der Biotechnologie von heute und morgen.

Die Eröffnungsrede hält Wirtschaftsminister Martin Zeil nach einem Grußwort von Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TU München. Innovationsstrategien in den Life Sciences, wie neue Ansätze in der pharmazeutischen Wirkstoffentwicklung, die Anwendung der Weißen Biotechnologie in der chemischen Industrie sowie Perspektiven gesunder Ernährung, sind Themen der Plenarvorträge, die von hochrangigen Repräsentanten aus Wirtschaft und Wissenschaft vorgestellt werden. Zu den Referenten und Moderatoren der anschließend parallel stattfindenden drei Vortragsreihen zählen auch namhafte Professoren der TU München. Vertreten sind aus dem Wissenschaftszentrum Weihenstephan die Bereiche Ernährungswissenschaften/-medizin, Lebensmittelverfahrenstechnik sowie Technische Universität München Corporate Communications Center 80290 München www.tum.de Dr. Ulrich Marsch Sprecher des Präsidenten +49.89.289.22778 marsch@zv.tum.de Jana Bodický M.A. PR-Referentin +49.8161.71.5403 bodicky@zv.tum.de Mikrobiologie, Biologische Chemie und Chemie Biogener Rohstoffe sowie aus Garching die Bioverfahrenstechnik.

Der Kongress "Forum Life Science" wird von der Bayern Innovativ GmbH im Rahmen des Netzwerkes Life Science konzipiert und organisiert und durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert. Veranstaltungsort ist die TUM-Fakultät für Maschinenwesen, Boltzmannstr. 15, 85748 Garching.

Alle Informationen zum Kongress finden Sie unter: http://www.bayern-innovativ.de/fls2009/

Technische Universität München

Die Technische Universität München (TUM) ist mit rund 420 Professorinnen und Professoren, 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich Klinikum rechts der Isar) und 23.000 Studierenden eine der führenden Universitäten Europas. Ihre Schwerpunktfelder sind die Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften, Medizin und Wirtschaftswissenschaften. Nach zahlreichen Auszeichnungen wurde sie 2006 vom Wissenschaftsrat und der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Exzellenzuniversität gewählt. Das weltweite Netzwerk der TUM umfasst auch eine Dependance in Singapur. Die TUM ist dem Leitbild einer unternehmerischen Universität verpflichtet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.