Bosch Packaging Technology und TU Dresden vereinbaren nachhaltigeZusammenarbeit

(PresseBox) (Dresden, ) Bosch Packaging Technology und die Professur für Verarbeitungsmaschinen und Verarbeitungstechnik der Technischen Universität Dresden geben ihrer engen und langjährigen Zusammenarbeit in Forschung und Lehre einen stabilen und nachhaltigen Rahmen.

Hierzu wurde am Freitag, dem 24. Juli 2009, ein Kooperationsvertrag zwischen dem Geschäftsbereich der Robert Bosch GmbH und der Technischen Universität Dresden abgeschlossen. Unterzeichner waren der Vorsitzende des Bereichsvorstands von Bosch Packaging Technology, Friedbert Klefenz, und der Rektor der Technischen Universität Dresden, Professor Hermann Kokenge.

Gegenstand der Kooperation ist die Zusammenarbeit in den Bereichen Verpackungstechnik, Verpackungsmaschinen- und Prozessentwicklung sowie -optimierung. Dabei streben beide Partner an, ihre Ressourcen insbesondere auf den Gebieten
- Förderung qualifizierter Studierender
- Aus- und Weiterbildung sowie Lehre
- Grundlagenorientierte und angewandte Forschung
- Austausch wissenschaftlicher Ergebnisse und
- Internationale Zusammenarbeit
zum beiderseitigen Nutzen in bester Weise einzusetzen.

Ein Meilenstein der Zusammenarbeit ist die Inbetriebnahme einer Hochleistungsverpackungsmaschine, die dank der Förderung durch die EU und den Freistaat Sachsen und mit Unterstützung durch Bosch Packaging Technology realisiert wurde.

Die moderne Schlauchbeutelform-, Füll- und Verschließmaschine als Lehr- und Versuchsmaschine mit umfangreichen spezifischen Mess- und Versuchsausrüstungen wird am Freitagnachmittag, dem 24.07.2009, im Technikum Bergstraße 120 vorgestellt und eingeweiht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.