BMBF-Preisgeld von 10.000 Euro geht an Doktorandin der TU Dresden

(PresseBox) (Dresden, ) Wie prägen wissenschaftliche Erkenntnisse unser Leben? Dieser Frage sind unlängst Studierende deutscher Hochschulen beim Wettbewerb "Alltagstauglich" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) nachgegangen. Mit einem der 15 ausgelobten Preisgelder von je 10.000 Euro ist jetzt eine Doktorandin der TU Dresden ausgezeichnet worden.

Mit ihrem Beitrag "Bionik - Experimentier-Set für den Schulunterricht" hat Thea Lautenschläger, Mitarbeiterin am hiesigen Institut für Botanik, die Jury des Wettbewerbs überzeugt. Das Experimentierset, so erläutert es die Wissenschaftlerin, soll fächerübergreifende Denk- und Handlungsweisen fördern und ein nachhaltiges Umweltbewusstsein bei den Schülern stärken. Dafür werden laufende Forschungsarbeiten, die am botanischen Institut der TU Dresden sowie an anderen Universitäten Deutschlands zum Thema Bionik durchgeführt werden, allgemeinverständlich und altersgemäß vorgestellt. Innerhalb dieses Jahres will Thea Lautenschläger Unterrichtsmaterial erstellen, das verschiedene Schülerexperimente beinhaltet. Eingebettet werden die Experimente zur Bionik in Themenmodule, so dass die Lehrer die Experimente und dazu entwickelten Aufgaben je nach Vorwissen und zeitlich verfügbarem Rahmen individuell für den Unterricht zusammensetzen können.

"Die Bionik ist aufgrund ihrer stark interdisziplinär ausgerichteten Arbeitsweise gut für den fächerübergreifenden Unterricht geeignet. Die beiden Bereiche Natur und Technik, die im Schulunterricht durch Fachdisziplinen künstlich getrennt sind, können als Einheit betrachtet und die Faszination des Natürlichen mit dem Technischen verknüpft werden. Nicht nur naturwissenschaftliche Fächer werden hier sinnvoll und für Schüler auf ansprechende Weise fachlich und didaktisch verknüpft; auch gesellschaftlich relevante oder künstlerische Themen können aufgegriffen werden," ist Thea Lautenschläger von der Attraktivität des Experimentier-Sets, das nun in den nächsten Monaten in die Praxis umgesetzt werden soll, überzeugt.

Der Wettbewerb "Alltagstauglich", der im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2009 stattfindet, soll dazu beitragen, Schülern die Relevanz der Forschung für ihren Alltag aufzeigen, aber auch Gelegenheiten schaffen, mit Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.