"do-camp-ing" 2009: Schatzsucher, Hightechkunst und Limometer

Dortmunder Wissenschaftssommer-Camp bietet Schülerinnen und Schülern spannende Projekte

(PresseBox) (Dortmund, ) Auch in diesem Jahr bietet die Technische Universität Dortmund Oberstufenschülerinnen und -schülern eine spannende Möglichkeit, sich vor der Studienwahl zu orientieren und einen Einblick in das künftige Studentenleben zu bekommen. Bei "do-camp-ing" haben sie vom 5. bis 10. Juli die Möglichkeit eine Woche im Camp auf dem TU-Campus zu leben und im Team an einem herausfordernden Projekt aus den Ingenieurwissenschaften zu arbeiten. Seit 2002 wird dieses Projekt in Zusammenarbeit mit der ThyssenKrupp AG erfolgreich durchgeführt, seit letztem Jahr ist auch Wilo SE als Partner mit im Boot. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich bis zum 15. Mai anmelden.

Wer sich für Technik und Naturwissenschaften interessiert, kann bei dem TU Camp Wissenschaft und Forschung hautnah erleben. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der TU werden sie unter anderem einen Metalldetektor bauen, im Reinraum ein Digitalfoto mit Hilfe der Mikrostrukturtechnik in Silizium ätzen oder Designprodukte mittel modernster Umformtechnik realisieren. Insgesamt werden zwölf Projekte aus verschiedensten Wissenschaftsbereichen von der Bautechnik bis hin zur Werkstofftechnologie angeboten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Kosten betragen 100 Euro all inclusive.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.