13. Dortmunder Fernsehseminar am Lehrstuhl für Kommunikationstechnik

(PresseBox) (Dortmund, ) Zu einer Fachtagung rund um elektronische Medien lädt der Lehrstuhl für Kommunikationstechnik der Fakultät für Elektrotechnik gemeinsam mit der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) und der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft (FKTG) ein. Anhand von Präsentationen, Experimentalvorführungen, Posterbeiträgen und Vorträgen haben die Besucher am 17. und 18. März 2009 die Möglichkeit, den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung kennenzulernen und zu diskutieren.

In der Welt der elektronischen Medien sind durch neue Technologien eindrucksvolle Fortschritte möglich geworden. Dabei werden gerade in diesem Bereich sehr anspruchsvolle Verfahren der Übertragungstechnik und Signalverarbeitung eingesetzt. Die digitale Übertragung nach der DVB-Standardfamilie erfährt derzeit eine Leistungssteigerung durch die Einführung einer zweiten Generation mit modernsten Übertragungsverfahren. Gleichzeitig steigen die beim Nutzer erreichbaren Datenraten auf Kanälen der Individualkommunikation - insbesondere über Glasfaser und DSL-Techniken. IPTV und Triple-Play Angebote beleben deren Nutzung und stellen neue Herausforderungen auch an die Vernetzung im Nutzerumfeld. Diese Elemente werden unseren Umgang mit elektronischen Medien in den nächsten Jahren maßgeblich verändern. Wichtige Beiträge zur zukünftigen Entwicklung liefert auch die Signalverarbeitung, die unmittelbar Einfluss auf die Qualität der dargestellten Bilder nimmt. Die allgegenwärtig verfügbaren hochauflösenden Flachbildschirme zeigen im Alltagsbetrieb oftmals allzu deutlich, dass hier noch großer Handlungsbedarf besteht. Im Rahmen der Tagung werden aktuelle Ergebnisse aus diesen Themenbereichen dargestellt. Wissenschaftlicher Tagungsleiter ist Prof. Rüdiger Kays vom Lehrstuhl für Kommunikationstechnik.

13. Dortmunder Fernsehseminar am 17. und 18. März 2009

Infos:

www.fernsehseminar.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.