Wie lässt sich Fahrerverhalten messen?

Viertes Kolloquium Mensch & Fahrzeug an der TU Darmstadt

(PresseBox) (Darmstadt, ) Verhalten messen? Schwierig, oder? Korrekt, und trotzdem bemühen sich die Fachgebiete Arbeitswissenschaft und Fahrzeugtechnik im Fachbereich Maschinenbau der TU Darmstadt immer wieder darum! "Wie realitätsnah lässt sich Fahrerverhalten messen?" ist das Thema des vierten Darmstädter Kolloquiums Mensch & Fahrzeug, das am 18. und 19. März 2009 im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus, Dieburger Straße 241, stattfindet.

Messen funktioniert nur mit Messgrößen, und daher wird das Verhalten in messbare Handlungen zerlegt. Die Messergebnisse erlauben dann Schlussfolgerungen auf das Verhalten von Nutzern, im Falle des Straßenverkehrs von Fahrern oder Fahrerinnen. Zum größten Teil werden derartige Untersuchungen unternommen, um zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beizutragen, für die leistungsfähige und sich angemessen "verhaltende" Mensch/Fahrzeug-Einheiten essentiell sind.

Experten aus Industrie und Wissenschaft diskutieren beim vierten Darmstädter Kolloquium "Mensch & Fahrzeug" neue Methoden und Werkzeuge und stellen Beispiele aus unterschiedlichen Bereichen vor.

Die Tagungsgebühren betragen 295 Euro, bzw. 195 Euro für Studierende.

Weitere Informationen:
www.menschundfahrzeug.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.