"Europa Rallye": Studentische Initiativen holen Europa an die Uni

Schnitzeljagd einmal anders: "europa in chemnitz" und die "JEF Sachsen" wollen Lücke in der europapolitischen Bildungsarbeit schließen - am 7. Mai 2010 startet eine "Europa Rallye"

(PresseBox) (Chemnitz, ) Die diesjährige bundesweite Europawoche findet vom 2. bis 10. Mai 2010 statt. Sie wird in Erinnerung an die "Schuman-Erklärung" vom 9. Mai 1950, die den Grundstein für die heutige Europäische Union legte, seit nunmehr 16 Jahren als gemeinsame Aktion der deutschen Länder, der Bundesregierung, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments in ganz Deutschland gefeiert. So auch an der TU Chemnitz: "europa in chemnitz" und die Jungen Europäischen Föderalisten aus Sachsen (JEF), zwei studentische Initiativen an der Chemnitzer Universität, wollen das Interesse von Schülern an der Europäischen Union wecken sowie eine Lücke in der europapolitischen Bildungsarbeit schließen. Deshalb präsentieren sie am 7. Mai 2010 eine neue Methode der Bildungsarbeit. "Bei einer Europa Rallye soll Chemnitzer Schülern der Einfluss Europas in Chemnitz gezeigt werden", berichtet Johanna Kardel, Mitorganisatorin des Projektes, und fügt hinzu: "Im Anschluss haben die Schüler noch einmal die Gelegenheit, ihre Fragen und Vorstellungen mit führenden Europa-Politikern zu diskutieren.

Die Rallye, die um 15 Uhr am Chemnitzer Hauptbahnhof startet, verläuft wie eine Schnitzeljagd und soll spielerisch den Einfluss Europas auf kultureller, politischer, wirtschaftlicher und ideeller Ebene in Chemnitz verdeutlichen. Teilnehmer der Pilotveranstaltung am 7. Mai sind zwei Klassen des Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasiums. Die Schüler durchlaufen mehrere Stationen in der Chemnitzer Innenstadt. An jedem Punkt werden sie von Europa-Kennern erwartet, die mit ihnen ihr Fachwissen teilen und Hinweise auf die nachfolgende Station geben. Zusätzlich absolvieren die Kinder auf dem Weg mehrere Spiele mit europapolitischem Hintergrund.

So eingestimmt, sind sie am Abend die Ehrengäste der Diskussionsrunde mit den Europa-Politikern im Club der Kulturen, Thüringer Weg 3. Die Podiumsdiskussion mit den Europaabgeordneten Holger Krahmer, Constanze Krehl, Cornelia Ernst; den Mitgliedern des Sächsischen Landtages Andreas Hähnel, Gisela Kallenbach und der Abgeordneten der Europäischen Kommission Barbara Steffner beginnt um 18.30 Uhr. Die Politiker werden unter anderem von ihren persönlichen Erlebnissen mit Europa berichten und das aktuelle politische Tagesgeschehen thematisieren. Zur Diskussionsrunde sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen: http://www.europainchemnitz.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.