Die Weltpremiere der Sahara-Radler-Spinne, das "kleine Glitzernde" und Bauen mit künstlichen Muskeln

Die TU Berlin präsentiert 270 Projekte während der Langen Nacht der Wissenschaften / Das Programm ist ab sofort online

(PresseBox) (Berlin, ) Mit 270 Projekten aus der Welt der Wissenschaft beteiligt sich die TU Berlin während der zehnten Langen Nacht der Wissenschaften am 5. Juni 2010 in Berlin. 110 Projekte sind neu.

Präsentiert werden die 270 Projekte in 30 Themenhäusern an den Standorten Charlottenburg, Wedding und Dahlem.

Das vollständige Programm der TU Berlin finden Sie im Internet unter: www.lndw.tu-berlin.de

Auf Wunsch schicken wir Ihnen auch gern die gedruckte Ausgabe unseres Programms zu.

Interessante, kurzweilige und amüsante vier Stunden Unterhaltung bieten wir den Besucherinnen und Besuchern der TU Berlin unter anderem während unserer traditionellen Wissenschaftsshow im Audimax. Die Sahara-Radler-Spinne erlebt dort ihre Weltpremiere. Gezeigt wird auch das "kleine Glitzernde", ein Kleid, das durch eingearbeitete dehnbare LED-Displays leuchtet.

Bohren mit Laserlicht, Modellierung in 3-D und Bauen mit künstlichen Muskeln sind nur drei der 270 Experimente und Demonstrationen, die einen Einblick geben in die innovative Forschung der TU Berlin.

Die jüngsten Besucher können sich bei zahlreichen Mitmachexperimenten auf dem Kindercampus in der TU-Mensa an der Hardenbergstraße und den Kindertouren ausprobieren. Auch die "Mini-Master-Urkunde" wird wieder verliehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.