Internationale Konferenz »Mobilkommunikation und Gesellschaft« vom 27. bis 28. Mai 2010 an der Technischen Hochschule Wildau

(PresseBox) (Wildau, ) Die Technische Hochschule Wildau veranstaltet vom 27. bis 28. Mai 2010 eine internationale Konferenz zum Thema »Mobilkommunikation und Gesellschaft«. Die Veranstaltung versteht sich als wissenschaftliches Pendant zu der zurzeit in Berliner Museum für Kommunikation gezeigten Ausstellung »Codes & Clowns. Claude Shannon - Jongleur der Wissenschaft«.

Im Mittelpunkt der Konferenz stehen so hochaktuelle Frage wie »Ist Kommunikation nur ein Feld für Sozialwissenschaftler?« und »Wie stark sind oder sollten die Beziehung zu den klassischen Wissenschaften sein, die Telekommunikations- und Computertechnologien nutzen?« Wissenschaftler, Fachleute und junge Graduierte befassen sich mit den gegenseitigen Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen Telekommunikations- und Sozialwissenschaften und stellen ihre Forschungsergebnisse vor. Spitzenvertreter von Industrie und Interessenverbänden werden ihre Sicht auf die Entwicklungsperspektiven der Telekommunikation erläutern.Auch zahlreiche Beststudenten sind eingeladen, ihre Forschungsprojekte in so genannten Poster-Sessions zu präsentieren. Plenarsitzungen mit der Möglichkeit zur Diskussion zwischen den Referenten und dem Publikum runden die Veranstaltung ab. Zudem werden Fachleute aus der Industrie die Gelegenheit wahrnehmen, um junge Sozial- und Telekommunikationswissenschaftler und deren spannende Arbeit kennenzulernen.

Die Konferenz wird geleitet von Prof. Dr. Bernhard Eylert (Technische Hochschule Wildau/Lehr- und Forschungsbereich Telematik), der die Hochschule durch Emeritierung verlässt, und Dr. Julian Gebhardt (Universität Potsdam/Hasso-Plattner-Institut).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.