Reiseveranstalter spart rund 29 Millionen Euro für Telekommunikation

Thomas Cook lagert Telefoninfrastruktur in Großbritannien und Irland an T-Systems aus

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Thomas Cook UK & Ireland hat einen Fünf-Jahres-Vertrag mit T-Systems über Kommu­nikationsdienstleistungen geschlossen. Die Telekom-Tochter wird in Großbritannien und Irland das Telekommunikationssystem für den Reiseveranstalter erneuern und betreiben. Damit will Thomas Cook die Ausgaben für Telefonie in den nächsten fünf Jahren um rund 20 Millionen britische Pfund oder etwa 29 Millionen Euro sen­ken und sich eine zukunftssichere Plattform für weitere Entwick­lungen sichern.

Thomas Cook will die unterschiedlichen Systeme und Endgeräte für die Sprachkommunikation in seinen 615 Geschäftsstellen in Großbritannien konsolidieren. Ziel ist es, die Komplexität zu reduzieren und Kosten zu senken. Gleichzeitig soll T-Systems Mehrwert für das Unternehmen und seine Angestellten schaffen.

Das in den vergangenen drei Jahren als Zulieferer für Thomas Cook agierende Unternehmen Energis und T-Systems arbeiten nun zusam­men, um eine Lösung aus einem Guss zu bieten: T-Systems betreut das komplette Servicemanagement, Energis stellt alle Sprachleitungen be­reit. Die Wartung vor Ort übernimmt Redbridge, die gesamte Hardware liefert Alcatel.

T-Systems führt im September neue Sprach-Netze und -Hardware in der Zentrale von Thomas Cook ein. Sämtliche Geschäftsstellen des Reise­veranstalters, seine drei Call Center und sonstigen Standorte werden rechtzeitig vor der Haupt-Urlaubsbuchungszeit im Januar und Februar über die neue Technik verfügen.

Carl Dawson, IT-Direktor bei Thomas Cook, sagte dazu: "Die neue Kommunikations-Infrastruktur bietet Thomas Cook wichtige Vorteile. Sie wird nicht nur zu beträchtlichen Kosteneinsparungen von rund vier Millionen britische Pfund (sechs Millionen Euro) pro Jahr führen, sondern auch die vorhandenen Systeme vereinfachen und insgesamt für mehr Service für unsere Mitarbeiter in den Geschäftsstellen, Call Centern und Büros sorgen - heute und in Zukunft."

"Thomas Cook suchte einen ICT-Dienstleister, der dem internationalen Auftritt des Unternehmens gerecht wird und flexibel auf Marktver­änderungen reagieren kann", sagte Kamyar Niroumand, Leiter Sales & Service Management im Geschäftsbereich Enterprise Services und Mit­glied des Executive Committees von T-Systems. "Internationale Ab­schlüsse dieser Größenordnung und Komplexität belegen immer wieder, dass T-Systems ICT-Lösungen auf globaler Ebene verlässlich liefern kann."

"Thomas Cook hat ein breites Anforderungsspektrum - von internen Telefonwahlsystemen an Hunderten von Standorten, bis hin zur Inte­gration von Computer und Telefon in allen vier Call Centern, in denen mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigt sind", so Niroumand. "Darüber hinaus zeigen wir Thomas Cook einen langfristigen Weg auf, wie das Unternehmen modernste Technologien nutzen kann, um auch künftig Kosten zu sparen."

Ayes Amewudah, Leiter der Einzelhandels- & Reiseabteilung bei Energis, führte aus: "Wir freuen uns sehr darüber, mit Thomas Cook sowie Redbridge, Alcatel und T-Systems an diesem Projekt zusammen­arbeiten zu können. Die von uns gelieferten, hoch entwickelten Sprach­applikationen werden es Thomas Cook ermöglichen, ein hervorragendes Kundenerlebnis zu optimalen Kosten zu bieten."

Bitte beachten: Als privates Unternehmen darf Thomas Cook weder den Vertragswert noch seine Ausgaben im IT- und Telekommunikations­bereich bekannt geben.



Über Thomas Cook
Thomas Cook feiert in diesem Sommer einen wichtigen Jahrestag: Vor genau 150 Jahren, also im Juli 1855, hat Thomas Cook als erstes Unternehmen Pauschalreisen nach Übersee angeboten. Die erste ausländische Reise war eine große Tour durch die Städte Brüssel, Köln (mit Rheinfahrt), Heidelberg, Baden-Baden, Straßburg und Paris. Heute bietet Thomas Cook, auch weiterhin eines der größten Reiseunternehmen weltweit, Urlaubsreisen zu mehr als 1000 Urlaubszielen. Das jüngste Urlaubsziel, das jetzt nach 150 Jahren mit ins Programm aufgenommen wurde, ist Brasilien. Im Frühjahr 2006 kann diese Region die ersten Thomas Cook-Reisenden begrüßen.

Thomas Cook UK & Ireland ist eines der größten Reiseunternehmen Großbritanniens mit ca. 11 000 Beschäftigten. Zu den Hauptgeschäften des Unternehmens zählen 615 Läden in den Haupteinkaufsstraßen, die Reise und Devisen verkaufen, 121 zusätzliche Wechselstuben, sieben Thomas Cook-Reisemärkten, drei Call Centern, sowie Thomas Cook TV und thomascook.com, eine der beliebtesten Reisewebsites in Großbritannien. Darüber hinaus besitzt Thomas Cook mehr als zehn Reiseveranstalter-Marken, einschließlich Thomas Cook, JMC, Sunset, Thomas Cook Signature, Club 18-30, Flexibletrips.com, Neilson, Latitude, Roomsandhotels.com, Sunworld Ireland und Style Holidays. Das Unternehmen betreibt auch die Thomas Cook Airlines, die zweitgrößte Fluggesellschaft Großbritanniens für Freizeiturlaube.


Thomas Cook UK & Ireland gehört der Thomas Cook AG mit Sitz in Deutschland, der zweitgrößten Reiseveranstaltergruppe in Europa.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.