Milliardenauftrag über IT-Leistungen für VW-Gruppe

Systems kauft VW-Tochter gedas

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) T-Systems erwirbt von der Volkswagen AG (VW) die gedas AG. Über den Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart. Mit rund 5.500 Mitarbeitern – zwei Drittel davon im Ausland – stärkt gedas die Kompetenzen von T-Systems in der Automobil- und Fertigungsbranche. Gleichzeitig gewinnt die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom über gedas die VW-Gruppe als Konzernkunden: Der Automobilhersteller unterzeichnet mit der Telekom-Tochter und gedas einen Rahmenvertrag über die bestehenden IT-Leistungen im Wert von 2,5 Milliarden Euro für die Laufzeit von sieben Jahren. Der Kauf bedarf noch der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Mit dem Erwerb der VW-Tochter gedas baut T-Systems seine Kernkompetenz als Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) im Automobil- und Logistiksektor aus. Die Lösungen und Services beider Unternehmen ergänzen sich. „Mit gedas untermauern wir unsere internationale Reichweite in definierten Wachstumsmärkten wie Spanien, Frankreich und Großbritannien und stärken unsere Präsenz an wichtigen Automotive-Standorten in Nord- und Lateinamerika sowie Asien“, betont Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef Lothar Pauly.

„Die Akquisition von gedas und der Rahmenvertrag mit der VW-Gruppe sind Meilensteine in unserer Internationalisierung und für die Deutsche Telekom wichtige Elemente ihrer Wachstumsstrategie“, so Pauly. „Wir investieren in unser Kerngeschäft, um Potenzial für zukünftiges profitables Wachstum zu schaffen und bereiten T-Systems auf die Herausforderungen des Wettbewerbes vor.“

Klaus Hardy Mühleck, Generalbevollmächtigter und CIO (Chief Information Officer) der Volkswagen AG betont: „Nach intensiver Prüfung verschiedener Optionen zur Zukunftsstrategie von gedas haben wir mit T­Systems einen starken und verlässlichen Partner gefunden.“

gedas erwirtschaftete 2004 einen Umsatz von rund 567 Millionen Euro – davon rund zwei Drittel außerhalb Deutschlands. „Mit gedas gewinnt T-Systems weitere Kernkompetenzen als Dienstleister der Automobil- und Logistikbranche“, erläutert Pauly.

gedas, bisher Tochterunternehmen des Volkswagen-Konzerns, ist seit mehr als 20 Jahren im IT-Markt tätig. Der IT-Dienstleister berät Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Automobil- und Fertigungsindustrie. Er entwickelt, integriert und betreibt für seine Kunden komplette IT-Lösungen. Die im Kernmarkt erworbene Technologie- und Geschäftsprozess-Kompetenz kommt auch Kunden aus zahlreichen anderen Branchen zu Gute.

gedas
Der Informationstechnologie-Dienstleister gedas berät Unternehmen der Automobil- und Fertigungsindustrie bei Entwicklung, Systemintegration und Betrieb von IT-Lösungen. Die im Kernmarkt des Unternehmens erworbene Technologie-Kompetenz und das Verständnis der Automotive-Geschäftsprozesse kommen aber auch zahlreichen Kunden aus anderen Branchen sowie der öffentlichen Verwaltung zu Gute. Der IT-Dienstleister hat mit „Intelligenter Transformation“ ein eigenes, ganzheitliches Denk- und Arbeitsprinzip entwickelt, das aus drei Elementen besteht: technologischer Nutzen, integrierte Sichtweise und eine sinnvolle Schnittstelle zwischen Menschen und Technologie zu schaffen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin ist weltweit mit mehr als 50 Standorten in 13 Ländern präsent. Im Jahr 2004 erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse von 567 Mio. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.