Katalonische Regierung verlängert Großauftrag mit T-Systems um vier Jahre

Spanischer Outsourcing-Vertrag in Höhe von 87 Millionen Euro

(PresseBox) (Barcelona/Frankfurt, ) T-Systems hat von der Regierung Kataloniens in Spanien erneut den Auftrag bekommen, Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) bereitzustellen und zu betreiben. Der Vertrag gilt bis 2009 und beläuft sich auf 87 Millionen Euro.

Die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom betreibt in den nächsten vier Jahren Informationssysteme für die autonome katalonische Regierung. Weitere zwei Jahre sind optional. Der Auftrag umfasst den Betrieb des Rechenzentrums und des Speichernetzes, das Abbilden der Geschäftsprozesse mit spezieller Software sowie das Sichern und Wiederherstellen von Daten.

"Die katalonische Regierung ist weltweit einer der größten Kunden von T-Systems im öffentlichen Bereich", sagt Lothar Pauly, Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef. "Die erfolgreich durchgeführten Projekte mit Katalonien haben Vorbildcharakter für ganz Europa: Sie gewannen mehrere internationale Preise. Wir werden der katalonischen Regierung weiterhin unser Fachwissen und unsere technische Infrastruktur zur Verfügung stellen".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.