gedas USA erhält Zuschlag für Upgrade des Informationstechnologiesystems von BorgWarner

(PresseBox) (Berlin/Rochester Hills, (Michigan, USA), ) gedas USA, Inc. gab heute bekannt, dass das Unternehmen den Zuschlag für die Integration neuer Informationstechnologiesysteme in die Geschäftseinheit Thermal Systems von BorgWarner Inc. erhalten hat. BorgWarner Inc. ist ein weltweit führender Anbieter fortschrittlicher Produkte und Technologien. Im Laufe des Projektes, das voraussichtlich zwei Jahre laufen soll, wird in den USA und in Deutschland eine Plattform für globale Implementierung eingerichtet.

gedas USA verfügt über weltweite Erfahrung in der Automobilindustrie sowie anerkannte Fachkenntnisse bei der Einführung von SAP-Lösungen. Damit ist das Unternehmen bestens als Partner für BorgWarner bei der Umstellung der Geschäftsprozesse im Bereich Thermal Systems auf ein weltweit einsetzbares Template geeignet. Hier kommt die gExpress-Lösung für Automobilzulieferer von gedas wirksam zum Einsatz. Die Geschäftsprozesse von BorgWarner in den Bereichen Finanzen, Controlling, Produktplanung und Materialwirtschaft sowie im Absatz und Vertrieb werden mit diesem Programm unternehmensweit vereinheitlicht.

"Wir konnten diesen Auftrag dank des Einsatzes unseres Teams gewinnen, in dem IT-Spezialisten für die Automobilindustrie aus Nordamerika, Europa und China arbeiten. Darüber sind wir außerordentlich erfreut. Und insbesondere freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit BorgWarner", betont Eric Verniaut, President und CEO bei gedas USA, Inc. "Dieses Unternehmen ist trotz großer Herausforderungen in der Automobilindustrie weltweit anerkannt für sein kompetentes Management und seine kontinuierlichen Erfolge."

"Durch die Zusammenarbeit mit gedas kann BorgWarner die Geschäftseinheit Thermal Systems, die bisher auf mehreren ERP-Systemen basierte, in eine einheitliche Systemlösung von SAP überführen. Dadurch werden Informationsfluss und Prozesse optimiert und dies wiederum führt dazu, dass wir Kosten einsparen; insbesondere IT-Kosten für unsere ERP-Umgebung. Von dieser Wertsteigerung des Unternehmens profitieren letztendlich unsere Aktionäre", unterstreicht Jamal Farhat, Vice President und Chief Information Officer der BorgWarner Inc.

Farhat fügte weiterhin hinzu, dass durch das Projekt ein Best Practice-Template für Datenstandards bei ERP-Systemen entsteht. BorgWarner kann daher zukünftig neue Prozesse zu erheblich geringeren Kosten implementieren.

Hauptziel des Projekts sind Effizienzsteigerungen und Kostenminimierung, die durch die Schaffung einheitlicher Standards für die Lieferkette und für unternehmensweite Fertigungsprozesse erzielt werden. Diese sollen zuerst in den entsprechenden Geschäftseinheiten der Produktionsstandorte in Deutschland und den Vereinigten Staaten eingeführt werden. gedas hat bereits ähnliche Aufträge für BorgWarner in Europa und China ausgeführt und dabei neue Systeme sowohl an einem Produktionsstandort als auch Standort übergreifend implementiert.

Firmenprofil BorgWarner Inc. BorgWarner Inc., mit Hauptsitz in Auburn Hills, Michigan (NYSE: BWA) ist ein weltweit führender Hersteller von hoch entwickelten Komponenten und Systemen für Motoren- und Aufladetechnologie. Das Unternehmen unterhält Fertigungsstätten und technische Einrichtungen an 62 Produktionsstandorten in 17 Ländern. Zu den Kunden gehören unter anderem Ford, DaimlerChrysler, General Motors, VW/Audi, Toyota, Hyundai/Kia, Renault/Nissan, Honda, Caterpillar, Navistar International, Peugeot und BMW.

T Systems International GmbH

Der Informationstechnologie-Dienstleister gedas berät Unternehmen der Automobil- und Fertigungsindustrie bei Entwicklung, Systemintegration und Betrieb von IT-Lösungen. Die im Kernmarkt des Unternehmens erworbene Technologie-Kompetenz und das Verständnis der Automotive-Geschäftsprozesse kommen aber auch zahlreichen Kunden aus anderen Branchen sowie der öffentlichen Verwaltung zu Gute. Der IT-Dienstleister hat mit "Intelligenter Transformation" ein eigenes, ganzheitliches Denk- und Arbeitsprinzip entwickelt, das aus drei Elementen besteht: technologischer Nutzen, integrierte Sichtweise und eine sinnvolle Schnittstelle zwischen Menschen und Technologie zu schaffen. gedas ist ein Tochterunternehmen des Volkswagen Konzerns. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin ist weltweit mit mehr als 50 Standorten in 13 Ländern präsent. Im Jahr 2004 erzielten rund 5.000 Mitarbeiter Umsatzerlöse von567 Mio. Euro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.