Sozialplan "Bund" und "Berner Zeitung" - ohne Unterzeichnung von comedia und impressum abgeschlossen

(PresseBox) (Bern, ) Die beiden JournalistInnenorganisationen comedia und impressum haben entschieden, den heute vorliegenden Sozialplan wegen teilweise stossender Ungleichbehandlung Betroffener nicht mitzutragen. Er wurde in den vergangenen drei Wochen unter ihrer Mitwirkung zwischen dem Tamedia Verlag und der ArbeitnehmerInnen- vertretung von "Bund" und "Berner Zeitung" ausgehandelt.

Der heute vorliegende Vorschlag wurde von der Arbeitgeberseite als das letzt mögliche und heute zu unterzeichnende Angebot bezeichnet. comedia und impressum halten diesen Vorschlag nicht für unterschriftsreif.

comedia und impressum stören sich vor allem an einer unsozialen Regelung, die auf künftige Frühpensionierte angewendet werden soll. Die beiden JournalistInnenorganisationen können einen Sozialplan, der stossende Ungleichbehandlungen enthält, grundsätzlich nicht befürworten.

Die Personaldelegation BZ/Bund anerkannte, dass ein substanzieller Sozialplan vorliegt. Bei der Unterschrift protestierte sie aber gegen den von der Arbeitgeberseite ausgeübten Zeitdruck und gegen bestimmte - nur unter diesem Druck akzeptierte - Einschränkungen des Umfangs und des Empfängerkreises bei den Unterstützungsleistungen für Weiterbildung und für Frühpensionierung.

comedia und impressum solidarisieren sich ausdrücklich mit den Redaktionen von "Bund" und "Berner Zeitung", die heute unter massivem Druck von Tamedia unterzeichnet haben, und bieten bei der Durchsetzung des Sozialplans ihre Mitwirkung an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.