SYGNIS gibt Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2010/2011 bekannt

(PresseBox) (Heidelberg, ) Die SYGNIS Pharma AG (Frankfurt: LIO; ISIN DE0005043509; Prime Standard) hat heute die Ergebnisse für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2010/2011 vorgelegt. Der Berichtszeitraum endete am 30. Juni 2010.

Wesentliche Finanzkennzahlen

- Die liquiden Mittel einschließlich börsengängiger Wertpapiere beliefen sich zum 30. Juni 2010 auf 13,1 Mio. € (Q1 2009/2010: 19,4 Mio. €). Die langfristigen Finanzverbindlichkeiten in Höhe von 8,0 Mio. Euro resultieren aus einem erst im Jahr 2015 fällig werdenden Darlehen.
- Die betrieblichen Aufwendungen liegen wie im Vorjahresquartal bei 2,5 Mio. €.
- Das Periodenergebnis für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2010/2011 belief sich gegenüber dem Vorjahresquartal unverändert auf -2,3 Mio. €.

Operative Meilensteine

- Nachdem die Änderungen des AXIS 2-Studienprotokolls umgesetzt wurden, hat sich die Patientenrekrutierung für die Phase-II-Wirksamkeitsstudie für SYGNIS' Hauptproduktkandidaten AX200 in der Indikation akuter ischämischer Schlaganfall deutlich beschleunigt.
- Das Data Safety Monitoring Board (DSMB) hat bei seinem ersten Treffen am 2. August 2010 die Daten zur Sicherheit und Verträglichkeit der Studienmedikation der AXIS 2-Studie begutachtet und die Weiterführung der Studie ohne Änderungen empfohlen.

Ausblick

SYGNIS bestätigt die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr 2010/2011 mit einem Jahresfehlbetrag von etwa 15 Mio. € und einem Liquiditätsabfluss von etwa 14 Mio. €.

Aufgrund der beschleunigten Patientenrekrutierung durch die vorgenommene Änderung des AXIS 2-Studienprotokolls erwartet SYGNIS weiterhin, dass erste Ergebnisse aus der Studie bis etwa Jahresmitte 2011 vorliegen werden.

Darüber hinaus wird SYGNIS weiterhin die Möglichkeiten zur Erweiterung der Produktpipeline prüfen und den möglichen Abschluss einer Forschungskooperation auf dem Gebiet von KIBRA vorantreiben.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen.

SYGNIS AG

Die SYGNIS Pharma AG mit Sitz in Heidelberg ist ein im Prime Standard der Deutschen Börse gelistetes spezialisiertes Pharmaunternehmen, das auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von innovativen Therapien zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems fokussiert ist. Hierzu zählen unter anderem Schlaganfall, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) oder auch verletzungsbedingte neurologische Erkrankungen, wie z.B. Traumata des Gehirns und des Rückenmarks. Alle diese Krankheiten sind dadurch gekennzeichnet, dass in ihrem Verlauf Nervenzellen absterben und dass es hierfür zwar einen großen medizinischen Bedarf, derzeit jedoch noch keine oder nur unzureichende Therapiemöglichkeiten gibt.

Zentrales Element der nachhaltigen Wertschöpfung des Unternehmens ist der kontinuierliche Ausbau der bereits vorhandenen Produktpipeline, welcher durch die Entwicklung neuer Produkte aus der eigenen Forschung und das anorganische Wachstum des Unternehmens durch Einlizenzierungen und Akquisitionen gewährleistet werden soll. Durch spezifische R&D-Programme der SYGNIS werden zusätzlich neue präklinische Wirkstoffkandidaten identifiziert und evaluiert sowie frühe innovative Projekte aufgelegt, welche zur Einlizenzierung angeboten werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.