Zweimonatsrechnung für Wenigtelefonierer

(PresseBox) (Bern, ) Für Kundinnen und Kunden mit geringen monatlichen Rechnungsbeträgen führt Swisscom Mobile neu die Zweimonatsrechnung ein. Ab November 2005 erhalten diese NATEL®-Abonnenten nur noch alle zwei Monate eine Rechnung. Damit beziehen diese während zwei Monaten Leistungen und bezahlen erst anschliessend dafür.

Swisscom Mobile-Kunden, die neu alle zwei Monate eine Rechnung erhalten, werden mit einem Brief darüber informiert. Der Wechsel richtet sich an alle Kunden, die auf der monatlichen Rechnung einen durchschnittlichen Betrag unter rund CHF 50 aufweisen. Sie erhalten die Zweimonatsrechnung erstmals im Januar 2006 für die Monate November und Dezember 2005. Die Zahlungsfrist beträgt weiterhin 30 Tage. Auf Wunsch stellt Swisscom Mobile die Rechnung auch weiterhin im monatlichen Rhythmus zu. Dafür genügt ein Anruf bei der Hotline (0800 55 64 64).

Alternative Zahlungsmöglichkeiten
Als Alternativen zu der Rechnung auf Papier bieten sich folgende praktische Zahlungmöglichkeiten an: Direct Debit bei der Post oder Lastschriftverfahren bei der Bank. Der Rechnungsbetrag wird direkt und ohne Aufwand für den Kunden dem Konto belastet. Weiter besteht die Möglichkeit, die NATEL®-Rechnung elektronisch zu erhalten und zu bezahlen. Post Finance-Kunden können den E-Banking-Dienst yellowbill nutzen. Yellowbill ist ein System zur elektronischen Zustellung und Bezahlung der Rechnungen. Bankkunden bietet Swisscom Mobile den eBanking-Dienst PayNet an. Die Anmeldung und Nutzung von yellowbill sowie PayNet ist kostenlos. Die Anwendung ist äusserst einfach - mit wenigen Mausklicks wird die Rechnung beglichen.

Swisscom Mobile leistet mit dem aufgrund der Zweimonatsrechnung eingesparten Papier einen Beitrag zur Schonung der natürlichen Ressourcen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.