Swisscom IT Services und Comit avancieren zu einem führenden IT-Dienstleister für die Schweizer Finanzbranche

(PresseBox) (Zürich, ) Swisscom IT Services AG und Comit AG legen ihre Kompetenzen und Aktivitäten im Bankenumfeld zusammen. Swisscom IT Services erwirbt für rund CHF 60 Mio. alle Aktien von Comit. Die Comit AG wird per 1. Januar 2006 als eigenständige Tochtergesellschaft von Swisscom IT Services geführt und übernimmt künftig deren Geschäftsbereich Financial Services. Das neu formierte Unternehmen beschäftigt rund 420 Mitarbeitende, erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund CHF 200 Mio. und wird damit zu einem führenden Anbieter für IT-Dienstleistungen in der Schweizer Finanzindustrie. Chief Executive Officer (CEO) von Comit wird Urs Buner; Präsident des Verwaltungsrates wird Michael Shipton.

Swisscom IT Services und Comit bündeln ihre Kräfte. Im Zentrum der künftigen Dienstleistungen stehen Implementierung, Betrieb und das Applikationsmanagement von Gesamtbankenlösungen. Verstärkt werden auch Dienstleistungen wie Consulting, Projektmanagement, Entwicklung und Wartung von Individualsoftware, Workplacemanagement und Infrastruktur-Services in Rechenzentren. Die Beratung, das Projektgeschäft und das Applikationsmanagement erbringt Comit mit eigenen Ressourcen, die Rechenzentren-Dienstleistungen bezieht das Unternehmen von Swisscom IT Services.

"Ich bin überzeugt, dass es uns dank der strategischen Partnerschaft mit der Comit AG rasch gelingen wird, die Position als einer der führenden IT-Dienstleister für die Schweizer Finanzbranche zu bestätigen und auszubauen", sagt Jens Alder, CEO von Swisscom, zum Zusammenschluss. Künftig profitieren die Kunden von den durchgängigen Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das neue Unternehmen baut damit seine Stärken als kompetenter Partner für IT-Grossprojekte weiter aus.

Kontinuität in der Führung ist gewährleistet

Beim Zusammenlegen der Aktivitäten werden rund 200 Mitarbeitende aus dem Bereich Financial Services von Swisscom IT Services zu Comit mit 220 Mitarbeitenden stossen. Das Unternehmen wird künftig somit rund 420 Mitarbeitende beschäftigen und einen jährlichen Umsatz von rund CHF 200 Mio. erwirtschaften.

Die Kontinuität in der Führung ist gewährleistet: In der Geschäftsleitung der neuen Firma nehmen neben den bisherigen neu drei Vertreter von Swisscom IT Services Einsitz. Das in der bisherigen Comit erfolgreich praktizierte partnerschaftliche Führungsmodell wird beibehalten. CEO der neuen Comit AG wird Urs Buner. Er ist seit 1993 Mitglied der Geschäftsleitung von Comit. Gemeinsam mit Partnern übernahm er im Jahr 2000 die Comit-Gruppe im Rahmen eines Management-Buyouts.

Ambitionen im In- und Ausland

Die auf die Finanzbranche fokussierte Marke Comit unter dem Dach von Swisscom schafft die Voraussetzung für nachhaltige Wettbewerbsstärke und langfristigen unternehmerischen Erfolg. Die neue Comit hat ambitionierte Ziele und will die Position als Nummer Eins im Schweizer Finanzsektor der IT-Branche ausbauen. Die verstärkte Comit strebt eine führende Position als Implementierer und Dienstleister für Application Services im Schweizer Bankenbereich an. Das Unternehmen will in den nächsten Jahren ein überdurchschnittliches Wachstum erzielen. Auch im internationalen Geschäft will Comit ihre Position bei der Implementierung von Banken-Plattformen festigen.

Zusammensetzung Management
Eine Tabelle wird nicht angezeigt. Sie können den Tabelleninhalt in der
entsprechenden Medienmitteilung unter
http://www.swisscom.com/short?id=00232&lang=de ansehen

Standorte in der Schweiz: Zürich (Hauptsitz), Basel, Freiburg, Genf, Luzern, St. Gallen, Weinfelden
Standorte im Ausland: Frankfurt am Main, Wien

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.